Bild: dec/mediateam

Scott Timmins wird in der kommenden Saison nicht mehr für Fehervar Av19 auflaufen. Der Angreifer wechselt nach Deutschland zu den Eispiraten Crimmitschau.

„Scott ist ein Leader auf dem Eis und bringt für unser Team sehr viel Erfahrung mit“, sagt Eispiraten-Trainer Mario Richer. „Er ist ein sehr spielintelligenter Spieler, aber auch ein harter Arbeiter, welcher das Defensivspiel nicht vernachlässigt. In der DEL2 kann er zu einem guten Spielmacher avancieren und auch im Powerplay eine extrem wichtige Rolle einnehmen. In der EBEL war er zudem einer der besten Spieler am Bullypunkt“.

„Ich freue mich sehr, wieder nach Deutschland zurückzukommen, um dort zu spielen und zu leben. Ich habe gute Dinge über die Organisation in Crimmitschau gehört und kann es kaum erwarten, dass die Saison beginnt. Ich hoffe wir werden eine erfolgreiche Zeit zusammen haben“, sagt Neuzugang Scott Timmins.

ring-sports.at