Michael Grabner (VSV). Photo: Red Bull/GEPA pictures/ Felix Roittner

Der Villacher SV will noch einen Stürmer verpflichten, wäre dann bei genau 59 Punkten. Dementsprechend wird der Markt genau beobachtet, doch heute sorgte eine weitere Meldung für Aufsehen.

Wie die „Kleine Zeitung“ berichtet, soll der VSV im Hintergrund mit einer Verstärkung aus der NHL spekulieren. So hofft man, dass entweder Michael Grabner (Arizona) oder Michael Raffl (Philadelphia Flyers) bis zum Saisonstart in der NHL (Dezember) für die Adler aufläuft. Die Frage ist natürlich, ob die Verantwortlichen diese Option wirklich auf dem Zettel haben. Grundsätzlich wäre es wohl vernünftiger, einen Spieler unter Vertrag zu nehmen, der auch in der entscheidenden Phase der Meisterschaft noch für die Villacher am Eis steht. Fakt ist, dass die Villacher noch einen Spieler unter Vertrag nehmen möchten.

ring-sports.at