VILLACH,AUSTRIA,04.SEP.20 - ICE HOCKEY - ICEHL, bet-at-home ICE Hockey League, VSV Villach vs EC Red Bull Salzburg, test match. Image shows John Hughes (EC RBS) and Benedikt Wohlfahrt (VSV). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber - For editorial use only. Image is free of charge.

Der EC Red Bull Salzburg gewann am Freitag das erste Mal seit 2007 ein Auftakt-Heimspiel. Die Mannschaft von Coach Matt McIlvane besiegte den EC Grand Immo VSV mit 6:1. Dominique Heinrich brachte die Gastgeber in der achten Minute mit dem ersten Treffer der neuen bet-at-home ICE Hockey League in Führung. Filip Varejcka und Paul Huber erhöhten sogar auf 3:0. Noch vor der ersten Drittelpause schrieb Jerry Pollastrone für die Kärntner an. Im Mittelabschnitt machten die Red Bulls mit Toren von Alexander Rauchenwald und Rick Schofield alles klar. München-Leihgabe John Peterka setzte den Schlusspunkt zum 6:1. Damit gewann Salzburg 16 der letzten 21 Duelle mit den Villachern.

Red Bull Salzburg – EC Grand Immo VSV 6:1 (3:1)(2:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Heinrich (8.), 2:0 Varejcka (9.), 3:0 P. Huber (13.), 3:1 Pollastrone (15.), 4:1 Rauchenwald (29.), 5:1 Schofield (29./PP), 6:1 Peterka (59.)

ring-sports.at

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League