Die iClinic Bratislava Capitals haben ihre zweites Vorbereitungsspiel erfolgreich absolvierte. Der bet-at-home-ICE-Newcomer siegte beim HK Dukla Trenčín mit 2:1 nach Penaltyschießen.

Nach der 2:4-Testspielniederlage vor neun Tagen beim HKM Zvolen gastierte Liga-Neuling iClinic Bratislava Capitals beim HK Dukla Trenčín, einem weiteren Klub aus der slowakischen ersten Liga. Die ersten beiden Abschnitte verliefen torlos – erst in der 49. Minute konnte das Heimteam, das die Preseason-Partie vor einer begrenzten Anzahl an Zuschauern austrug, durch den finnischen Neuzugang Janne Kettunen erstmals jubeln. Bratislava schaffte jedoch noch den Ausgleich: Der aus Kosice gekommene Jakub Suja erzielte das 1:1 mit 136 Sekunden im letzten Abschnitt. Es blieb – und dann auch in der Verlängerung – bei diesem Score. Das anschließende Penaltyschießen endete schlussendlich zugunsten des ICE-Teams, das sich final mit 2:1 nach Shootout durchsetzte.

HK Dukla Trenčín – iClinic Bratislava Capitals 1:2 SO (0:0, 0:0, 1:1, 0:0)
Goals BRC: Suja (58.), Lapansky (65./PS)

Presseaussendung ICEHL

ring-sports.at