Bild: fodo.media/Dostal

Am Sonntag finden in der bet-at-home ICE Hockey League die ersten beiden Duelle der Pick Round statt. Während der EC-KAC die spusu Vienna Capitals empfängt, reist der EC Red Bull Salzburg zu Tabellenführer HCB Südtirol Alperia. Das Rennen um die verbliebenen drei Playoff-Plätze in der Qualification Round geht hingegen schon in die zweite Runde. Im Livespiel auf PULS 24 treffen mit den Steinbach Black Wings 1992 und Moser Medical Graz99ers zwei Mannschaften aufeinander, die zum Auftakt jeweils Siege feierten. Die weiteren Begegnungen werden auf live.ice.hockey als Pay-per-View-Videostream angeboten.

bet-at-home ICE Hockey League, Pick Round:
So, 14.02.2021, 16:30: EC-KAC – spusu Vienna Capitals
Referees: SOOS, STERNAT, Kis-Kiraly, Vaczi I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Der EC-KAC hat die erste Phase des Grunddurchgangs auf Platz zwei und damit so hoch gereiht wie noch nie zuvor seit der Einführung des aktuellen Liga-Modus abgeschlossen
    • Die Klagenfurter starten mit zwei Bonuspunkten
  • Die Capitals beendeten den ersten Teil der Meisterschaft auf Rang vier, erstmals in der Klubgeschichte starten sie ohne jeden Bonuspunkt in die Zwischenrunde
  • Die „Rotjacken“ gewannen drei der vier bisherigen Saisonduellen und mussten sich lediglich Ende November in Wien nach Verlängerung geschlagen geben
  • Während der KAC in den letzten zehn Spielen die meisten Punkte (22) sammelte, kamen die Wiener auf nur 13 Zähler
  • Die Klagenfurter Matt Fraser und Thomas Koch haben jeweils in jeder der jüngsten neun Partien gepunktet
  • Mit Jerome Leduc (27 Punkte) und Alex Wall (26) haben die Wiener die punktbesten Verteidiger der Liga in ihren Reihen
  • KAC-Goalie Sebastian Dahm führt hingegen die Torhüterstatistiken an (1,64 GAA, 93,8% Fangquote)
  • Es ist das 138. Duell gegeneinander, der KAC hat 73 davon gewonnen
  • Die Wiener gaben am Samstag die Verpflichtung des US-Amerikaners Grant Besse bekannt (>> siehe hier)

So, 14.02.2021, 18:00: HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg
Referees: OFNER, TRILAR, Basso, Pardatscher I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Bozen gewann die erste Grunddurchgangsphase und startet mit vier Bonuspunkten in die Pick Round
  • Salzburg qualifizierte sich als Fünftplatzierter vorzeitig für die Playoffs, startet jedoch ohne Zähler in die Zwischenrunde
  • Bozen und Salzburg lieferten sich in dieser Saison bereits vier spannende Duelle, dreimal machte ein Tor den Unterschied – die „Füchse“ setzten sich dreimal durch
    • Beim letzten Aufeinandertreffen in Südtirol gingen jedoch die Red Bulls als Sieger vom Eis – John Hughes traf 44 Sekunden vor dem Ende zum 3:2
  • Die Topscorer beider Mannschaften bewegen sich im Gleichschritt: Bozens Dustin Gazley (15+24) und John Hughes von Salzburg (6+33) verzeichneten bislang je 39 Punkte
  • In der Plus-Minus Wertung liegen drei HCB-Spieler ligaweit unter den ersten Vier: Brett Findlay (+28), Dustin Gazley (+25) und Nick Plastino (+23)
  • Im Powerplay haben die Foxes die erste Position mit einer Erfolgsquote von 20,9% zurückerobert, die Red Bulls liegen mit 20,0% nur knapp dahinter
  • Von bislang 54 Spielen gegeneinander hat RBS 30 gewonnen

bet-at-home ICE Hockey League, Qualification Round:
So, 14.02.2021, 17:30: EC GRAND Immo VSV – Dornbirn Bulldogs
Referees: FICHTNER, ZRNIC, Hribar, Riecken I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Trotz eines zweimaligen Zwei-Tore-Rückstandes feierte Villach zum Zwischenrunden-Auftakt den ersten Sieg
    • Bei seinem Comeback avancierte Jordan Caron mit zwei Toren beim 5:3 gegen Bratislava zum Matchwinner
  • Die Dornbirn Bulldogs mussten sich hingegen trotz eines Blitzstarts gegen Linz mit 1:4 geschlagen geben
  • Während die Bulldogs noch immer an erster Stelle der Qualification Round liegen, verbesserte sich der VSV auf Rang vier
  • Die Kärntner gewannen drei von vier Saisonduellen gegen den DEC
  • Bis auf den 5:3-Auswärtssieg vor drei Wochen (Chris Collins traf per Empty Net zum Endstand) wurden alle Partien mit nur einem Tor Differenz entschieden
  • Der letzte Sieg in Villach gelang den Vorarlbergern am 31.1.2019 mit 1:0 nach Penaltyschießen
  • Der VSV musste sich zuletzt vier Mal in Folge zu Hause geschlagen geben
  • Die Bulldogs gingen in drei der letzten fünf Auswärtsspiele als Sieger vom Eis
  • Es ist das 45. Duell dieser beiden Teams, Villach hat 27 davon gewonnen

So, 14.02.2021, 17:30: Steinbach Black Wings 1992 – Moser Medical Graz99ers
Referees: SIEGEL, SMETANA, Bedynek, Seewald | >> KOSTENLOSER PULS-24-LIVESTREAM <<

  • Mit einem 4:1-Auswärtssieg in Dornbirn setzten die Linzer zum Beginn der Qualification Round ein Ausrufezeichen und verließen erstmals seit Ende November das Tabellenende
    • Es war bereits der vierte Sieg in Folge für die Black Wings
  • Beim Debüt vom russischen Neuzugang Vitali Menshikov feierten auch die Grazer einen Erfolg – 3:2 über Innsbruck
  • Die auf Rang zwei liegenden Steirer haben aktuell vier Punkte Vorsprung auf die Oberösterreicher (Platz 5)
  • Die 99ers gewannen drei der bisherigen vier Saisonduelle
  • In diesen Begegnungen fielen im Schnitt nur 3,25 Treffer pro Partie
  • Linz-Stürmer Brian Lebler traf in den letzten fünf Partien insgesamt sieben Mal – Mit 25 Treffern führt er auch die Liga-Torschützenliste an
  • Die Black Wings verfügen über das zweitbeste Powerplay der Liga – Sie erzielten in 126 Überzahl-Möglichkeiten 26 Treffer (20,6%)
  • Mit sechs Gegentreffern kassierte das Team von Dan Ceman aber auch die zweitmeisten Gegentreffer bei numerischer Überlegenheit
  • Von 116 Spielen gegeneinander hat BWI 74 gewonnen

So, 14.02.2021, 19:15: HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – iClinic Bratislava Capitals
Referees: BERNEKER, PIRAGIC, Nothegger, Sparer I >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Nach der 2:3-Auftaktniederlage gegen Graz wartet auf Innsbruck das erste Heimspiel in der Zwischenrunde
  • Zu Gast in der TIWAG Arena sind die iClinic Bratislava Capitals, die sich zum Auftakt ebenfalls geschlagen geben mussten (3:5 gegen Villach)
  • Während die Slowaken auf den dritten Rang abgerutschten, sind die Tiroler nun am Tabellenende
  • Bratislava gewann alle bisherigen vier Duelle mit dem HCI – zweimal setzten sich die Caps aber erst im Penaltyschießen durch
  • Bratislava-Stürmer Milos Bubela punktete in jedem Saisonspiel gegen die Haie (zwei Tore und drei Vorlagen)
  • Innsbruck-Angreifer Daniel Ciampini führt die Liga-Scorerwertung mit 50 Punkten (22 Tore, 28 Vorlagen) an
    • Gegen Bratislava verzeichnete der Kanadier jedoch erst einen Treffer