Bild: fodo.media/Dostal

Auch wenn es aufgrund des Transferstopps weiterhin keine Verkündungen oder Vertragsunterzeichnungen gibt. Mit Rene Swette wird ein österreichischer Goalie in die höchste Spielklasse zurückkehren.

Swette steht beim HC Innsbruck ganz oben auf der Liste. Ein Vertrag ist noch nicht unterschrieben, laut Ring Sports Informationen gibt es aber eine mündliche Einigung zwischen Rene Swette und dem HC Innsbruck. Mehr ist aktuell aufgrund des Transferstopps nicht möglich, da die Vereinsverantwortlichen keine Spielerverträge unterschreiben.

Für Rene Swette wäre es eine Rückkehr in die höchste Liga Österreichs. Der 31-jährige Torhüter spielte in der abgelaufenen Saison beim EHC Lustenau in der AlpsHL. Zuvor spielte er zwei Jahre in Innsbruck, beim VSV, Linz und beim EC KAC. Durchaus möglich, dass Swette bei den Haien zunächst als Nummer 1 in die Saison startet.

ring-sports.at