SALZBURG,AUSTRIA,24.FEB.19 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, EC Red Bull Salzburg vs Fehervar Alba Volan 19. Image shows John Hughes (EC RBS) and Aaron Sandor Reisz (Fehervar). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl - For editorial use only. Image is free of charge.

Was ist denn da los? Aron Reisz bat die Verantwortlichen von Fehervar AV19 nach dem Graz Spiel um eine Vertragsauflösung.

Der Grund ist derzeit noch nicht bekannt, es gibt aber eine Stellungnahme vom Präsidenten des Klubs:

Ich persönlich und im Namen des Clubs bedauere Aarons Entscheidung aus zwei Gründen ausdrücklich. Einerseits ist es für uns keine gewöhnliche Geschichte, jemanden zu bitten, seinen Vertrag zu kündigen, insbesondere in dieser Phase der Meisterschaft und andererseits müssen wir eine solche Entscheidung bei einem Spieler feststellen, mit dem wir in Székesfehérvár viele Erfolge oder Misserfolge hatten. Der Verein akzeptiert die Aufforderung des Spielers und erklärte sich bereit, den Vertrag einvernehmlich zu kündigen. 
Ich möchte Áron dafür danken, dass er unserem Team fast zehn Jahre lang mit seinem unbeschwerten, kompromisslosen Spiel geholfen hat. 
Im Namen unseres Vereins wünschen wir ihm viel Erfolg in der nächsten Phase seiner Karriere! “ - sagte Pál Pál Gál, der Präsident des Clubs.

ring-sports.at