Einmal mehr beschäftigten sich die General Manager gestern bei einer Videokonferenz mit nur einem Thema: Wie viele Besucher dürfen in die Halle? Spätestens am Mittwoch beim Gespräch mit Gesundheitsminister Anschober wird man erste Antworten erhalten. In Innsbruck überlegt man nun, die Olympiahalle zu nutzen.

In der kleinen Halle wären laut Behörden nur 400 Besucher zugelassen, nun soll es von den Haie-Verantwortlichen ein Ansuchen an die Politik geben. Laut der „Krone“ bietet die Olympiahalle, bei Anwendung der Abstandsregeln, Platz für bis zu 2000 Besucher. Geklärt werden muss nun wohl, wer diverse Zusatzkosten tragen würde.

ring-sports.at

Bild: Mhaugland / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) / Wikimedia