Bild: 99ers/Krainbucher

Am Freitag bestreiten gleich sechs Teams der bet-at-home ICE Hockey League Testspiele. In Graz kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Playoff-Viertelfinales zwischen den Moser Medical Graz99ers und den spusu Vienna Capitals. Die Dornbirn Bulldogs und der HC TWK Innsbruck treffen sich im direkten Duell zu ihrem jeweils ersten Vorbereitungsspiel. Neben den zwei ligainternen Spielen steht auch das Stallduell zwischen dem EC Red Bull Salzburg und Red Bull München am Programm. Hydro Fehérvár AV19 gastiert bei DVTK Jegesmedvek Miskolc.

Graz99ers empfangen Vienna Capitals
Es kommt es in Liebenau zur Neuauflage des letztjährigen Playoff-Viertelfinales, welches keinen Sieger hervorbrachte. Im März führten die spusu Vienna Capitals mit 2:1 in der Serie, das vierte Playoff-Spiel konnte allerdings aufgrund der Pandemie nicht mehr gespielt werden.

Bei beiden Teams fand im Sommer Corona-bedingt ein Kaderumbruch statt, für beide ist es der dritte Test in der Pre-Season. Während die spusu Vienna Capitals an die Leistung vom vergangenen Sonntag in Salzburg anschließen wollen streben die Moser Medical Graz99ers den ersten Pre-Season-Sieg an. Insgesamt sind für diese Begegnung 999 Besucher zugelassen.

Oliver Setzinger:.“Ich freue mich bereits riesig auf die Begegnung gegen die Capitals und bin froh, dass ich endlich wieder Spiele in die Beine bekomme. Wichtig wird es nun sein, dass wir die richtigen Linien finden. Wir werden sicher alles geben, um einen Sieg einzufahren. Das Wichtigste ist auf alle Fälle, dass wir als Mannschaft zueinander finden und eine gute Chemie finden”.

Innsbruck und Dornbirn starten ihr Vorbereitungsprogramm
Am 25. September startet die bet-at-home ICE Hockey mit dem Spiel HC TWK Innsbruck gegen die Dornbirn Bulldogs in die neue Saison. Exakt zwei Wochen vorher, am Freitag dem 11. September, bestreiten beide im direkten Duell die erste Probe. Die Fans der Teams aus West-Österreich müssen sich aber noch länger gedulden, denn das Spiel findet aufgrund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen ohne Zuschauer statt.

EC Red Bull Salzburg im Heimdoppel gegen EHC Red Bull München
Für den EC Red Bull Salzburg stehen gleich zwei Testspiele an diesem Wochenende gegen den EHC Red Bull München in der Salzburger Eisarena auf dem Programm. Beide Spiele werden live im YouTube-Channel der Red Bulls gestreamt. Die Sitzplätze sind weiterhin Corona-bedingt limitiert, es gibt keine Stehplätze.

Für Salzburgs Head Coach Matt McIlvane, der von 2014 bis 2019 in München als Co-Trainer mit Head Coach Don Jackson gemeinsam auf der Trainerbank gestanden hat, ist es das erste Spiel gegen sein Ex-Team; erst letztes Jahr hat der 34-jährige Amerikaner nach Salzburg gewechselt. Seinem früheren Mentor, wie er selbst immer wieder betont, wird McIlvane dabei dennoch nicht gegenüberstehen, da Don Jackson in Abwesenheit auf der Münchner Trainerbank vorübergehend von Steve Walker und Niklas Hede vertreten wird.

Mit besonderer Spannung dürften diesem Spiel auch die beiden deutschen Youngsters Justin Schütz (20) und John Peterka (18) entgegensehen. Die ehemaligen Akademiespieler wurden bis zum Start der deutschen PENNY DEL (voraussichtlich im November) von München an Salzburg verliehen, um weitere wertvolle Spielpraxis zu sammeln, und spielen damit erstmals gegen ihre Teamkollegen, mit denen sie bereits die komplette letzte DEL-Saison bestritten haben. Auch Salzburgs Verteidiger Derek Joslin hat drei Jahre im Münchner Trikot gespielt, bevor er 2019 nach Salzburg wechselte.

Fehérvár testet in Miskolc
Der Hydro Fehérvár AV19 bestreitet am Freitag zu Gast bei DVTK Jegesmedvek Miskolc sein zweites Pre-Season-Spiel. Im ersten Spiel vor mehr als zwei Wochen setzten sich die Ungarn gegen das rumänische Team Gyergyói HK mit 5:1 durch. István Bartalis traf bei seinem Debüt bereits drei Mal.

Pre Season Freitag, 11. September:

DVTK Jegesmedvek Miskolce – Hydro Fehérvár AV19 18:00 Uhr
EC Red Bull Salzburg – Red Bull München 19:15 Uhr
HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Dornbirn Bulldogs 19:15 Uhr
Moser Medical Graz99ers – spusu Vienna Capitals 19:15 Uhr

ring-sports.at

Presseaussendung Bet at Home ICE Hockey League