Foto: PSR/Martina Bednar

Am Sonntag steigt der 2. Spieltag der bet-at-home ICE Hockey League. Dabei kommt es zum ersten Duell der Hauptstädte Bratislava und Wien. Für beide Mannschaften wird es das erste Spiel der Saison sein. Im PULS-24-Livespiel treffen die Dornbirn Bulldogs auf den EC-KAC. Beide Teams mussten sich zum Saisonauftakt geschlagen geben. Zudem treffen die Black Wings 1992 auf die Moser Medical Graz99ers und der EC GRAND Immo VSV spielt gegen den HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘. Die geplante Partie zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem EC Red Bull Salzburg wird verschoben.

ICLINIC BRATISLAVA CAPITALS – SPUSU VIENNA CAPITALS
SONNTAG, 27.SEPTEMBER I 16:30 UHR
REFEREES: BALUSKA, HRONSKY, DURMIS, JEDLICKA.

  • Nachdem der Auftakt für die iClinic Bratislava Capitals, gegen den HCB Südtirol Alperia, aufgrund einiger positiver Covid-19-Testungen auf Seiten der Südtiroler, ausgefallen ist, starten die Slowaken am Sonntag gegen die spusu Vienna Capitals in die bet-at-home ICE Hockey League. Wien hatte zum Auftakt am Freitag spielfrei.
  • Mit dem Einstieg von Bratislava in die Liga dürfen sich die Fans über ein neues Derby freuen. Lediglich ca. eine Stunde Fahrzeit mit dem Auto liegen die beiden Bundeshauptstädte voneinander entfernt.
  • Beide Mannschaften standen sich bereits in der Preseason gegenüber. Die Capitals aus Bratislava feierten einen 3:2 Auswärtssieg. Insgesamt gewann BRC drei von sechs Testspielen, genauso wie Wien. In den letzten beiden Tests mussten sich beide Mannschaften geschlagen geben.
  • Die spusu Vienna Capitals hatten diesen Sommer sechs Abgänge zu verkraften. Unter anderem sind Mark Flood, Marc-André Dorion und Sondre Olden nicht mehr Teil des Teams. Demgegenüber stehen fünf Neuverpflichtungen. So haben sich unter anderem Marco Richter vom EC-KAC und Alexander Cijan von den Black Wings 1992 den Vienna Capitals angeschlossen. Die Bratislava Capitals vermeldeten gleich 17 Neuzugänge gegenüber der letzten Saison, in der sie in der slowakischen zweiten Liga spielten.


DORNBIRN BULLDOGS – EC-KAC
SONNTAG, 27. SEPTEMBER I 16:30 Uhr I LIVE AUF PULS 24
REFEREES: BERNEKER, ROHATSCH, MARTIN, TSCHREPITSCH.

  • Sowohl die Dornbirn Bulldogs als auch der EC-KAC startete mit einer Niederlage in die bet-at-home ICE Hockey League. Beide Mannschaften mussten sich klar mit 4:1 geschlagen geben. Puls 24 überträgt das Spiel aus dem Messestadion Dornbirn live.
  • Klagenfurt konnte die letzten acht Spiele gegen Dornbirn allesamt für sich entscheiden. Der letzte Sieg der Bulldogs datiert vom 28. Jänner 2018. Von insgesamt 36 direkten Duellen war der KAC 23 Mal erfolgreich. Bei sieben von 18 Heimspielen setzten sich die Bulldogs durch.
  • Gegenüber Freitag muss der EC-KAC auf zwei Spieler verzichten. Verteidiger Steven Strong fällt aufgrund einer Oberkörperverletzung, welche er sich im Heimspiel gegen Linz bereits in seinem vierten Shift zuzog, wohl länger aus. Zudem wird Thomas Hundertpfund die Reise ins Ländle vorerst nicht mitmachen. Der 30-Jährige sieht Vaterfreuden entgegen. Der Center könnte allerdings noch am Spieltag zur Mannschaft stoßen.


BLACK WINGS 1992 – MOSER MEDICAL GRAZ99ers
SONNTAG, 27. SEPTEMBER I 17:30 Uhr
REFEREES: SIEGEL, SMETANA, KONTSCHIEDER, SEEWLAD

  • Die Black Wings 1992 starteten mit einem überzeugenden 4:1-Sieg beim EC-KAC in die erste ICE-Saison. Mann des Spiels war der Austro-Kanadier Brian Lebler, der drei der vier Tore erzielte. Ebenfalls mit einem vollen Erfolg glückte den Moser Medical Graz99ers der Saisonstart. Gegen Hydro Féhervár AV19 konnten die Steirer einen dreimaligen Rückstand noch zu ihren Gunsten drehen.
  • Beide Teams standen sich bereits in der Preseason gegenüber. Dabei setze sich Linz mit 4:3 nach Overtime durch. In der vergangenen Saison konnte Graz drei der vier Spiele gegen die Oberösterreicher gewinnen. Im Merkur Eisstadion trafen beide Teams bislang 56 Mal aufeinander. Die Gäste aus Linz waren 32 Mal erfolgreich. In den letzten beiden Spielzeiten jedoch gelang den Stahlstädtern nur ein Sieg in der steirischen Hauptstadt.
  • Bei den 99ers wird U20-Nationalteamspieler Jacob Pfeffer die gesamte Saison über auflaufen. Der 19-Jährige wurde von der schwedischen Mannschaft Örebro HK J20 verpflichtet. Bereits zum Auftakt gegen Féhervár stand der Verteidiger auf dem Eis. Er verbuchte sogar einen Assist.

EC GRAND IMMO VSV – HC TWK INNSBRUCK ‚DIE HAIE‘
SONNTAG, 27. SEPTEMBER I 17:30 UHR
REFEREES: GRUBER, OFNER, GATOL, RIECKEN

  • Unterschiedlicher hätte der Saisonauftakt für beide Teams nicht laufen können. Während der HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ einen klaren 4:1-Heimsieg über die Dornbin Bulldogs einfuhr, musste sich der EC GRAND Immo VSV dem EC Red Bull Salzburg klar mit 6:1 geschlagen geben.
  • In der abgelaufenen Saison verliefen die direkten Duelle äußerst ausgeglichen. Beide Teams konnten je drei Spiele für sich entscheiden. Villach war dabei in zwei von drei Heimspielen erfolgreich.
  • In der Geschichte beider Teams gab es bislang 103 Duelle. Der VSV war bei 63 Spielen erfolgreich, der HCI bei 40. Ganz deutlich ist die Bilanz bei Heimspielen der Villacher. In 40 von 53 Spielen vor eigenem Publikum gegen die Tiroler waren die Kärntner siegreich.
  • Innsbruck Head Coach Mitch O´Keefe kann bis auf die Langzeitverletzten Lukas Bär und Kevin Tansey auf den gesamten Kader zurückgreifen. Beim EC GRAND Immo VSV sind alle Spieler fit.

BOZEN GEGEN SALZBURG VERSCHOBEN
Die für Sonntag, den 27. September 2020 geplante Partie zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem EC Red Bull Salzburg wird verschoben. Aufgrund der positiven COVID-19-Testungen bei Bozen vor dem Saisonauftakt traf die Organisation der bet-at-home ICE Hockey League in Absprache mit den beiden Klubs diese Entscheidung als Präventionsmaßnahme. Ein neuer Spieltermin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at

Foto: PSR /Martina Bednar