Bild: fodo.media/Dostal

Der Kampf in der Qualification Round der bet-at-home ICE Hockey League – und damit jener um die verbleibenden drei Tickets für die Playoffs – spitzt sich am Dienstag weiter zu: Die nur jeweils zwei Punkte hinter dem Führungsduo (Dornbirn gegen Bratislava findet erst am Mittwoch statt) liegenden Moser Medical Graz99ers und EC GRAND Immo VSV duellieren einander in Villach, während der HC TIWAG – Innsbruck „Die Haie“ gegen die Steinbach Black Wings 1992 schon mächtig unter Zugzwang ist.

In der Pick Round hat Tabellenführer HCB Südtirol Alperia nach seiner ersten Niederlage mit Hydro Fehérvár AV19 das einzige Team zu Gast, gegen das er in der ersten Grunddurchgangsphase dreimal unterlag. Der EC Red Bull Salzburg muss nach seinem ersten Zwischenrunden-Sieg bei den zuletzt offensiv dominanten spusu Vienna Capitals ran.

Bet-at-home ICE Hockey League | Pick Round | Dienstag, 23. Februar 2021:
Di, 23.02.2021, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, HRONSKY, Kis-Kiraly, Riecken. | >> SKY SPORT AUSTRIA <<

  • Nachdem die spusu Vienna Capitals am Sonntag spielfrei waren, treffen sie am Dienstag auf den EC Red Bull Salzburg.
  • Die in der Pick Round mit sechs Punkten auf Rang drei liegenden Wiener haben noch in jedem Zwischenrundenspiel gepunktet. Salzburg, es rangiert mit drei Zählern auf dem fünften Platz, hat am Sonntag (4:1 vs. AVS) seinen ersten Pick-Round-Sieg eingefahren.
  • VIC hält nach drei Spielen in der Zwischenrunde noch bei einer PP% von 46,1% (13/6). RBS weist 17,6% auf (17/3).
  • VIC hat seine letzte drei Heimspiele verloren. Der letzte Heimsieg nach regulärer Spielzeit datiert vom 3. Jänner 2021 (4:2 vs. AVS).
  • RBS hat in Wien vier seiner letzten fünf Spiele nach regulärer Spielzeit gewonnen.
  • Wiens Ty Loney hat nach drei Spielen in der Pick Round noch eine aufrechte Goal-Scoring-Streak (4G). Salzburgs Neuzugang Stefan Espeland hat am Sonntag beim Heimsieg über AVS im zweiten Spiel für die „Red Bulls“ sein ICE-Premierentor erzielt.
  • In den vier bisherigen Saisonduellen hat sich drei Mal Wien (jeweils 4:1) und zuletzt Salzburg (4:“) nach regulärer Spielzeit durchgesetzt.
  • Wiens Eigenbau-Spieler Patrick Antal steht den „Caps“ nicht mehr zur Verfügung. Er zog sich am Freitag in Fehérvár einen Bruch des linken Unterarms zu.
  • RBS fehlen die Rekonvaleszenten Taylor Chorney, Paul und Mario Huber. Der neue Verteidiger Alexander Urbom könnte sein Debüt geben.

Di, 23.02.2021, 20.15 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Hydro Fehérvár AV19
Referees: PIRAGIC, TRILAR, Martin, Pardatscher. | >> PPV-LIVESTREAM << | live auf VB33

  • Das zweite Pick-Round-Duell am Dienstag steigt – mit Spielbeginn um 20.15 Uhr – in der Palaonda zwischen dem Tabellenführer HCB Südtirol Alperia und dem vierten Hydro Fehérvár AV19.
  • Der HCB hat am Sonntag seine erste Niederlage in der Zwischenrunde einstecken müssen (2:4 @KAC). AVS hat nach seinem Auftaktsieg gegen Klagenfurt zwei klare Niederlagen mit einer gemeinsamen Tordifferenz von 4:15 hinnehmen müssen.
  • AVS ist das einzige Team, das gegen den HCB aus der ersten Grunddurchgangsphase eine positive Bilanz aufzuweisen hat. Drei von vier Spiele wurden gewonnen, neun von zwölf Punkte geholt.
  • Der HCB hat aktuell eine starke Heimserie laufen: Die letzten fünf Spiele in der Palaonda hat er nach regulärer Spielzeit gewonnen, drei davon ohne Gegentreffer. AVS blieb hingegen in seinen letzten drei Auswärtsspielen ohne Erfolg, verlor zweimal nach Overtime.
  • Der HCB hat in der Zwischenrunde (drei Spiele) bisher ein starkes PP (46,1%) gezeigt.
  • Beim HCB fehlt Ben Youds verletzungsbedingt, Anthony Bardaro ist gesperrt.

Bet-at-home ICE Hockey League | Qualification Round | Dienstag, 23. Februar 2021:
Di, 23.02.2021, 19.15 Uhr: HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – Steinbach Black Wings 1992
Referees: BERNEKER, OFNER, Seewald, Sparer. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Der HC TIWAG Innsbruck – Die Haie kämpft gegen die Steinbach Black Wings 1992 um seinen zweiten Sieg in der Zwischenrunde – und um Anschluss im Kampf um die restlichen drei Playoff-Tickets.
  • Nach vier Spielen liegen die Tiroler mit vier Punkte bereits sechs Zähler hinter dem dritten Rang.
  • BWI hat drei seiner vier Zwischenrundenspiele gewonnen, ist als Fünfter mit neun Punkten nur einen Zähler unter dem „Strich“.
  • Der HCI hat von seinen letzten zehn Heimspielen nur zwei gewonnen. Alle acht Niederlagen fielen nach regulärer Spielzeit aus.
  • BWI hat in den vier Spielen der Qualification Round nur sechs Gegentore erhalten (1,5 pro Spiel). In der ersten Grunddurchgangsphase erhielt Linz noch 3,35 Gegentreffer pro Begegnung.
  • Drei der vier bisherigen Saisonbegegnungen gewann der HCI, das letzte Aufeinandertreffen am 5. Februar ging an die Black Wings.
  • In diesem Duell treffen einander die beiden punktebesten Sturm-Duos der ICE: Die Innsbruck Daniel Ciampini (24G|29A) und Braden Christoffer (18G|26A) halten bei 97 Scorerpunkten, Dragan Umicevic (12G|38A) und Brian Lebler (27G|13A) halten bei 90.
  • Der HCI hat in den ersten vier Spielen der Qualification Round noch kein Tor in Unterzahl hinnehmen müssen.

Di, 23.02.2021, 19.15 Uhr: EC GRAND Immo VSV – Moser Medical Graz99ers
Referees: STERNAT, ZRNIC, Kontschieder, Nothegger. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • In Villach duellieren einander der EC GRAND Immo VSV und die Moser Medical Graz99ers. Beide Teams halten nach vier Spielen bei zehn Punkten, haben mit einem Sieg nach regulärer Spielzeit die Chance, die Führung in der Qualification Round zu übernehmen (DEC vs. BRC findet erst am Mittwoch statt).
  • Der VSV hält in der Zwischenrunde bei drei Siegen und einer Niederlage, G99 gewann zwei Spiele.
  • Drei der bisherigen vier Saisonspiele gewann G99 und auch beide Spiele in Villach.
  • G99 ist auswärts seit sechs Spielen ohne Sieg, holte in Wien und Salzburg aber jeweils einen Punkt.
  • G99 ist das einzige Team der Qualification Round, das noch keinen Powerplay-Treffer erzielt hat.
  • Dem VSV fehlen Matt Mangene (Oberkörperverletzung) und Goalie Jakub Sedlacek (Unterkörperverletzung). Bei G99 fehlen Daniel Oberkofler und Domink Grafenthin.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

ring-sports.at