Bild: Screenshot/Puls24

Der Spielplan für die erste Phase des Grunddurchgangs der kommenden Saison in der bet-at-home ICE Hockey League steht fest. Teil eins der Regular Season ist von 25. September 2020 bis 7. Februar 2021  als doppelte Hin- und Rückrunde geplant. Am Eröffnungs-Wochenende werden erstmals drei Spiele live übertragen. Sollten Covid-19-bedingte Behördenvorgaben der involvierten Länder Einschränkungen im Spielbetrieb vorschreiben, kann es zu späteren Änderungen im Spielplan bzw. beim Modus kommen.

Der Start der Premieren-Saison der bet-at-home ICE Hockey League ist für Freitag, den 25. September 2020 geplant. Vom Auftakt-Spieltag werden beide TV-Partner live berichten: Puls 24 überträgt die Fortsetzung der letztjährigen Viertelfinalserie EC-KAC gegen Black Wings 1992 (19.30 Uhr), Sky Sport Austria zeigt parallel mit EC Red Bull Salzburg gegen EC VSV (19.15 Uhr) ein weiteres Duell aus der ersten Playoff-Runde 2020. Eröffnet wird die Saison bereits um 18.30 Uhr mit der Begegnung iClinic Bratislava Capitals gegen den HCB Südtirol Alperia. Komplettiert wird die erste Runde mit dem West-Derby HC TWK Innsbruck „Die Haie“ gegen Dornbirn Bulldogs und dem Spiel Moser Medical Graz99ers gegen Hydro Fehérvár AV19 (beide Spiele um 19.15 Uhr). 

Neuer Sendetermin am Sonntag
Mit Puls 24, das in der kommenden Saison bis zu 45 Spiele live und exklusiv im Free-TV und online zeigen wird, wurde ein neuer TV-Partner gewonnen. Hauptsendetermin bleibt Sonntag, das Live-Spiel startet allerdings bereits um 16.30 Uhr. Die erste Sonntags-Partie entführt die Zuschauer in die Ondrej Nepela Arena zum Duell zwischen Liga-Newcomer iClinic Bratislava Capitals und den spusu Vienna Capitals, die in Runde eins spielfrei sind. 

„Echte“ Hin- und Rückrunde
Die erste Hin- und Rückrunde der kommenden ersten Phase des Grunddurchgangs in der bet-at-home ICE Hockey League beinhaltet pro Team jeweils fünf Heim- und fünf Auswärtsspiele. Aus logistischen und infrastrukturellen Gründen sind auch für die bevorstehende Saison 2020/21 „road trips“ gesetzt. In der Weihnachtszeit gibt es – wie schon in den vergangenen beiden Saisonen – aufgrund des dichteren Spielintervalls erneut regionale Paarungen.

Punktvergabe für Zwischenrunde bleibt gleich
Die letzte Runde der ersten Grunddurchgangs-Phase findet am Sonntag, dem 7. Februar 2021 statt. Wie in der Vorsaison qualifizieren sich die Top-5 vorzeitig für die Playoffs 2021 und spielen danach in der Pick Round (je eine Hin- und Rückrunde) das Pick- und Heimrecht für die Postseason aus. Die Bonuspunkte werden in absteigender Reihenfolge mit 4-2-1-0-0 vergeben. Die Teams auf den Plätzen 6 bis 11 kämpfen hingegen im Anschluss in der Qualifikationsrunde um die letzten drei Playoff-Tickets, die Vergabe der Bonuspunkte erfolgt in absteigender Reihenfolge mit 8-6-4-2-1-0. 

Die Platzierung nach den ersten 44 Runden ist weiterhin ausschlaggebend dafür, wenn zwei oder mehr Mannschaften in der Pick- bzw. Qualification Round am Ende punktgleich sein sollten. Die genauen Spieltermine für die Zwischenrunde sowie für die anschließenden Playoffs werden zeitnah bekanntgegeben.

Umfangreiche Präventionskonzepte
Derzeit sind umfangreiche, auf das Return-to-Play-Programm aufbauende Präventionskonzepte der teilnehmenden Klubs für die Durchführung von Heimspielen in detaillierter Ausarbeitung mit den regionalen Behörden.

ring-sports.at

Presseaussendung ICEHL