EBEL. Eishockey Bundesliga. KAC gegen Dornbirn Bulldogs. Torjubel (Dornbirn). Klagenfurt, am 9.11.2020. Foto: Kuess www.qspictures.net

Die Bulldogs Dornbirn gewinnen das Auswärtsspiel beim EC KAC mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Straka brachte die Bulldogs aus Dornbirn in der 7.Spielminute aus kurzer Distanz in Führung. Nach einer schönen Kombination konnte der KAC zwar durch Hundertpfund (15.) ausgleichen, doch Yogan (17.PP) sorgte gut einen Meter vor Madlener für das 2:1. Und die Bulldogs setzten nach, Antonitsch (19.) ließ Madlener keine Abwehrchance.

Der KAC kam im zweiten Abschnitt zum schnellen Anschlusstreffer durch Haudum (22.), doch die Rotjacken hatten dennoch weiterhin Probleme mit den Gästen. Im Schlussabschnitt scorte Eriksson (42.) mit einem Handgelenksschuss von der Blauen zum 3:3. Die Hausherren nun besser im Spiel. Die Bulldogs vermehrt in die Defensive gedrängt, doch Östlund ließ sich nicht bezwingen. Die Vorarlberger selbst hatten noch zwei, drei dicke Chancen auf die Entscheidung, es blieb aber beim 3:3 nach 60 Minuten.

Nachdem auch in der Verlängerung keine Entscheidung fiel, musste das Penaltyschießen entscheiden. Hier hatten die Gäste das bessere Ende für sich. Nilsson versenkte seinen Versuch, Ganahl vergab.

bet-at-home ICE Hockey League
EC KAC – Dornbirner EC 3:4 n.P. (1:3)(1:0)(1:0)(0:0)(0:1)
Torfolge: 0:1 Straka (7.), 1:1 Hundertpfund (15.), 1:2 Yogan (17.PP), 1:3 Antonitsch (19.), 2:3 Haudum (22.), 3:3 Eriksson (42.), 3:4 Nilsson (PS)

ring-sports.at