Foto: Soos Atilla (Hydro Fehervar AV 19)

Bozen startete gut in das Spiel, führte schnell mit 0:1. Beide Teams verzeichneten im 1. Drittel noch je einen Treffer. Das 2. Drittel dann torreich, Bozen zog auf 2:5 bzw. 3:6 davon. Fehervar machte es noch einmal spannend, am Ende gewannen die Füchse.

hydro Fehervar AV 19 – HCB Südtirol Alperia 5:6 (1:2,2:4,2:0)
Tore:
0:1 (2. Bardaro), 0:2 (10. Giliati), 1:2 (19. Kuralt), 1:3 (24. Bernard), 2:3 (29.PP Szabo), 2:4 (29. Giliati), 2:5 (32.PP Bardaro), 3:5 (33. Petan), 3:6 (37.PP Miceli), 4:6 (44. Petan), 5:6 (55. Petan)

ring-sports.at