(Bild: VEU Feldkirch)

Spannende Tage stehen der bet-at-home ICE Hockey League bevor. Wie viele Teams werden in der kommenden Saison in der Liga sein?

Man ist sich auf alle Fälle hinter den Kulissen einig, dass es zu einer Aufstockung kommen sollte. 12 Teams sollten an der Saison 2021/2022 also auf alle Fälle teilnehmen, doch werden es am Ende doch 14? Unrealistisch ist dieses Szenario auf keinen Fall mehr, gibt es doch 5 Anwärter auf einen Platz. Zwei Teams hätten schlussendlich das Nachsehen, denn 16 Vereine wird es in der Liga eher nicht geben. „16 Klubs würde ich als zu großen Schritt einstufen, 14 Teams wären optimal“, meint zum Beispiel Vienna Capitals General Manager Fran Kalla in der „Krone“. Das große Interesse freut natürlich alle. „Was zeigt, wie attraktiv das aktuelle Produkt ist. Umso genauer muss man prüfen, bevor aufgestockt wird.“

Am 3.3. könnte es bereits eine erste Entscheidung geben, die Generalversammlung wird mit Spannung erwartet.

ring-sports.at