©CDM/Blende47

In der bet-at-home ICE Hockey League wird es bis Mai einen weiteren Transferstop geben. Zwei Teams machen dabei aber scheinbar nicht mit.

Liga-Präsident Steinburg hat in einem Interview mit der „Kleinen Zeitung“ bestätigt, dass es bis Mai wieder einen Transferstop geben wird, dieser betrifft aber nur die österreichischen Spieler. Damit soll verhindert werden, dass die österreichischen Spieler abgeworben werden. Zwei Mannschaften machen dabei aber scheinbar nicht mit, das twitterte heute Experte Bernd Freimüller. Der Transferstop selbst wurde bereits vor mehreren Wochen von den Teams beschlossen.

ring-sports.at