Mit Start der Semifinalserien in der bet-at-home ICE Hockey League werden sämtliche Spiele von den beiden TV-Partnern PULS 24 und Sky Sport Austria übertragen. Das seit 14. Oktober angebotene Livestreaming aller Nicht-TV-Spiele ist somit beendet. Es brachte große Resonanz und positives Feedback. 280 der 290 Saisonbegegnungen waren damit live verfügbar. Die Vereine sorgten mit einer umfangreichen Rundumberichterstattung für hochwertige Produktionen

Rechteinhaber Sky Sport Austria ermöglichte den Klubs der bet-at-home ICE Hockey League für den Zeitraum der COVID-19-Krise Livestreams von sämtlichen Nicht-TV-Spielen zu produzieren. Die Vereine nutzten dieses Entgegenkommen, boten Heimspiele als Online-Stream auf der neugeschaffenen Plattform live.ice.hockey und einzelnen Klub-Homepages (EC Red Bull Salzburg, spusu Vienna Capitals) an. Produktionen mit bis zu acht Kameras lieferten TV-ähnliche Spielbilder und auch die Rundumberichterstattung trug zum großen Erfolg bei. Neben dem Einsatz von Eishockey-Persönlichkeiten als Co-Kommentatoren wurden im Vorlauf und Nachlauf Analysen und Expertise zu den Partien transportiert und auch in den Drittelpausen eigens vorab produzierter Content eingespielt. 

Die Streaming-Initiative brachte bereits in der ersten Phase des Grunddurchgangs (nach 44 Runden) eine Steigerung des Live-Medienwertes um 29%, ohne dieser Möglichkeit läge die Zunahme bei 6%. Im gesamten Grunddurchgang generierten die über Streaming angebotenen Spiele einen Medienwert von 2,1 Millionen. 

„Die Klubs und die Liga haben es binnen kürzester Zeit geschafft, hier ein Modell von hervorragender Qualität zu schaffen, das sich auch in Zukunft als Teil der Liveberichterstattung etablieren kann. Ziel der bet-at-home ICE Hockey League muss sein, so viel Live-Content wie möglich anzubieten“, sagt Präsident Kommerzialrat Mag. Jochen Pildner-Steinburg. 

Charity-Tickets auf live.ice.hockey verfügbar
Aktuell dient die neugeschaffene Streaming-Plattform live.ice.hockey als Anlaufstelle für die Charity-Aktion zu Gunsten der Wipptal Broncos Weihenstephan. Um den Südtiroler Verein der Alps Hockey League nach dem Einsturz des Hallendaches unter die Arme zu greifen, haben die Vereine und die Verantwortlichen der bet-at-home ICE Hockey League die ICE-Tombola ins Leben gerufen. Unter allen Spendern werden schlussendlich von den Klubs zur Verfügung gestellte Preise verlost. Hier kommen sie zur ICE-Tombola

ring-sports.at / Presseaussendung ICE