Bild: fodo.media/Dostal

Aktuell gibt es einen Transferstopp in der ICE Hockey League. Während die Spielergewerkschaft ein Ende des Transferstopps fordert, halten sich zwei Vereine scheinbar nicht daran.

In einer Aussendung der EishockeyspielerInnen UNION wird ein Ende des Transferstopps gefordert. Bis jetzt ist dieses Vorhaben der UNION, trotz Gesprächen mit der ICE Hockey League, nicht gelungen. Alexander Tomanek, Patrick Harand und auch Philipp Lukas bemängeln, dass sich die Spieler derzeit nicht wirklich orientieren können. Vor allem weiß man nicht, ob der Stopp Anfang Mai oder Ende Mai enden soll. Laut Patrick Harand ist es kein Geheimnis, dass sich Villach und Salzburg daran nicht halten wollen.

ring-sports.at