HCB/Vanna Antonello

Die Liga will derzeit weiterhin am 25.September als Saisonstart festhalten, doch dieser könnte um eine Woche verschoben werden. Klubs bemühen sich darum, die Spiele zusätzlich live im Internet zu zeigen. Außerdem wird die Maskenpflicht kommen.

HCB-Boss Knoll bestätigte heute in den „DOLOMITEN“ die meisten Ankündigungen von Ring Sports. Derzeit plant die Liga weiterhin mit einem Saisonstart am 25.September. „Wir halten nach wie vor an diesem Termin fest und werden diesen maximal um eine Woche verschieben. Ende September ist es noch relativ warm, weshalb die Infektionszahlen niedriger sein müssten“, so Knoll.

Bezüglich dem Transferstopp meint Knoll. „Derzeit ist noch kein Ende in Sicht.Erst wenn alle offenen Fragen geklärt sind, dann werden wir den Transferstopp beenden. Die wirtschaftliche Situation steht derzeit an erster Stelle. Zudem wäre es unverantwortlich, jetzt einen Vertrag mit einem Spieler abzuschließen. Vor allem für meine österreichischen Kollegen: Sie würden dafür haften und persönlich dafür zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie am Ende einen Vertrag nicht erfüllen können.“

Eine Maskenpflicht wird kommen. „Wir haben demnächst in der Stadionwelle eine Stadionbegehung. Ich rechne schon, dass wir zu Saisonbeginn vor 3000 Fans spielen dürfen. Wir benötigen eine klare Antwort, da wir im Moment nicht kalkulieren und planen können. Derzeit arbeiten wir an einem Hygienekonzept. Sollte alles so bleiben wie heute, dann sieht dieses Konzept zu Saisonbeginn in den Stadien eine Maskenpflicht vor. Zudem werden wir beim Eingang Fieber messen und Desinfektionsspender aufstellen.“

Parallel dazu arbeitet man auch an einer Variante für Livestreams. „Daran wird derzeit eifrig gearbeitet. Alle 11 Klubs sind interessiert, dass die Spiele im Internet übertragen werden. Das wird mit den Fernsehpartnern Puls24 und SKY derzeit abgeklärt.

ring-sports.at