Bild: Grundauer

Die Moser Medical Graz99ers haben einen ersten Schnitt vollzogen. Weitere Abgänge werden folgen, man ist derzeit mit 3-4 Trainerkandidaten im Gespräch.

„Wir haben 5 Spieler darüber informiert, dass sie in der kommenden Saison nicht in Graz spielen. Es werden aber noch weitere Spieler folgen. Die nächste Entscheidung wird es aber mit dem nächsten Coach geben“, so Graz99ers General Manager Bernd Vollmann.

Jens Gustafsson ist weiterhin ein Trainerkandidat, neben ihm gibt es aber noch 3 bis 4 weitere Kandidaten. „Es gibt einige Kandidaten. Wir führen an diesem Wochenende noch drei Interviews. Die Entscheidung könnte spätestens in zwei Wochen fallen.“

Die 99ers haben auch genaue Vorstellungen von ihrem neuen Trainer. Dieser soll nämlich in Zukunft weiterhin auch junge Cracks einsetzen. Mehr Legionäre wie heuer werden es bestimmt nicht werden. „Eher weniger“, so Vollmann und meint weiters:“Das hat aber nichts mit dem Finanziellen zu tun, sondern damit, dass einige junge Cracks nachrücken.“

ring-sports.at