Bild: Michael Schiechl - Foto: 99ers/Krainbucher

Michael Schiechl ist im Jänner zu den Moser Medical Graz99ers gestoßen, nun agiert er in der Abwesenheit von Daniel Oberkofler als Interimskapitän (hier zum Nachlesen). Das sich der Steirer einen Verbleib in Graz vorstellen kann, hat er bereits öfters angedeutet.

„Jetzt zählt diese Saison, dann schauen wir weiter“, so Michael Schiechl gegenüber der „Kronen Zeitung“. Die Grazer wollen heute unbedingt in Villach gewinnen und darauf liegt auch der Fokus. Einen Verbleib in Graz kann sich die Nummer 13 aber vorstellen. „Das würde mir gefallen“.

ring-sports.at