Jens Gustafsson
Bild: 99ers/Krainbucher

Das bei den Moser Medical Graz99ers ein Umbruch ansteht, ist bereits fix. Heute beginnen die Gespräche. Headcoach Jens Gustafsson würde gerne in Graz bleiben. Der Schwede hätte mit den Steirern einen langfristigen Plan und auch drei Wunschspieler.

„Ich würde gerne in Graz bleiben. Es gibt Gespräche mit dem Vorstand“, meinte Gustafsson gegenüber der „Krone“. Und der Schwede hat auch drei Wunschspieler auf dem Zettel. „Wir bräuchten Spieler mit Charakter – wie Michael Latta und Michael Schiechl. Wenn ich mir einen Spieler wünschen könnte, dann Ty Loney. Zudem brauchen wir einen guten Stamm von jungen Österreichern. Es braucht jedenfalls einen langfristigen Plan über mehrere Jahre.“ Eine weitere Personalie ist die von Felix Nussbacher. Hier muss man sich mit dem VSV noch einigen.

ring-sports.at