Bild: 99ers/Krainbucher

Die Moser Medical Graz99ers benötigen heute Abend einen Sieg in Bratislava, um weiterhin fix auf einem Playoff-Platz zu stehen. Für Sky-Experte Bernd Brückler wäre der Einzug der 99ers ins Playoff ein großer Erfolg.

„Die 99ers haben in dieser Saison keinen Game-Breaker, also keinen Spieler, der in einer Partie den Unterschied ausmachen kann. Graz fehlen jene Spieler, die etwa Dornbirn mit Luciani, Yogan oder Rapuzzi hat, Linz mit Lebler oder Umicevic oder Bratislava mit Mitch Hults. Sie alle können ein Match im Alleingang entscheiden. Linz hat dazu momentan noch einen Aufwärtstrend, hat viel Selbstvertrauen“, so Brückler gegenüber der „Kronen Zeitung“. Für Brückler wäre ein Einzug der Grazer ins Viertelfinale als riesiger Erfolg zu werten, vor allem aufgrund der Umstände, dass einige Neuverpflichtungen ausgelassen haben oder sich Leistungsträger (Beispiel O-Linie) immer wieder verletzten.

ring-sports.at