Vier Spiele haben die Moser Medical Graz99ers unter ihrem neuen Headcoach Jens Gustafsson absolviert, drei Begegnungen konnte man gewinnen. Und der Schwede möchte auch in den kommenden Jahren in Graz arbeiten.

Auf die Graz99ers warten zwei wichtige Spiele. Heute treffen die Grazer auswärts auf Innsbruck, morgen geht es gegen Dornbirn. Bereits nach den ersten Spielen sah man ein neues System im Spiel der Grazer, gegen die Vienna Capitals (6:2 Erfolg) hat dann bereits vieles geklappt. „Mein Vertrag läuft vorerst bis Ende der Saison. Aber natürlich wollen wir alle, dass es danach hier weitergeht. Ich will in den nächsten Jahren eine Gewinner-Mentalität etablieren“, so Gustafsson gegenüber der „Steirerkrone“.

ring-sports.at