Pic: GEPA pictures / Philipp Brem

Die Klubs in der bet-at-home ICE Hockey League haben sich nun endgültig auf einen Transferstopp geeinigt. Grundsätzlich wollen sich die Teams auch daran halten.

Der Transferstopp wurde laut der „Kronen Zeitung“ als „Gentlemen´s Agreement“ ausgerufen, sprich grundsätzlich sollte kein anderes Team bis Mai einen österreichischen Spieler von einem anderen Klub abwerben.

ring-sports.at