©Ben Leitner / spusu Vienna Capitals

Mario Fischer von den spusu Vienna Capitals wurde wegen eines Vergehens im Donnerstagsspiel beim HCB Südtirol Alperia für zwei Spiele gesperrt und zusätzlich mit einer Geldstrafe in der Höhe von Euro 400,00 belegt.

Der 31-jährige Kapitän fehlt den spusu Vienna Capitals nach dem Bandencheck somit in den kommenden beiden Halbfinalspielen gegen den Grunddurchgangssieger aus Südtirol.

>> Hier geht es zum Original-Urteil <<

ring-sports.at