©Ben Leitner / spusu Vienna Capitals

Knapp eine Minute war noch im zweiten Drittel auf der Uhr, da checkte Mario Fischer Bozen-Stürmer Daniel Catenacci brutal gegen die Bande. Für den Caps-Defender war die Partie gelaufen.

5 + Spieldauer erhielt Fischer nach einem brutalen Check an Catenacci . Der Topscorer krachte Kopf voraus in die Bande und blieb zunächst benommen am Eis liegen. Er konnte selbst das Eis verlassen, es wird aber eine Gehirnerschütterung vermutet. Das DOPS wird sich diese Szene sicher genau ansehen, eine längere Sperre wäre nicht überraschend.

ring-sports.at