Daniel Oberkofler arbeitet an seinem Comeback. Bild: fodo.media/Dostal

Daniel Oberkofler arbeitet sehr hart an seinem Comeback. Und wie es derzeit aussieht, könnte der Stürmer schon bald wieder auf das Eis zurückehren.

Oberkofler hatte sich im Training verletzt. „Es war eine unglückliche Situation. Es war bei einer Übung im Mitteldrittel beim Training. Ich habe einen Check bekommen an die Hüfte und wollte noch ausweichen. Ich wurde dann aber doch noch erwischt, mich hats ganz blöd ausgedreht und bin mit voller Wucht mit dem rechten Fuß gegen die Bande“, so Oberkofler im Graz99ers-Magazin „ATTACKE“.

Sechs Wochen lang trug Daniel Oberkofler einen Gips, dieser ist in der Zwischenzeit aber bereits wieder herunten und die Nummer 74 der Grazer steht auch bereits wieder auf dem Eis. „Es geht leider sehr langsam voran. Es war keine einfache Verletzung und man muss leider Geduld haben. Ich bin aber froh, dass ich die ersten Schritte am Eis wieder machen konnte.“ Wann genau das Comeback stattfinden wird, ist derzeit noch offen. „Das weiß keiner so genau. Es wird aber von Tag zu Tag besser.“ Grundsätzlich hofft Oberkofler, dass er in den nächsten 2 bis 3 Wochen wieder richtig zur Mannschaft stoßen kann.

Das gesamte Video-Interview mit Daniel Oberkofler gibt es hier: ATTACKE MAGAZIN GRAZ99ers

ring-sports.at