Morgen fällt also die Entscheidung bezüglich einer Aufnahme des EHV Linz (hier zum Nachlesen). Die Black Wings müssen sich nun vor Gericht verantworten.

Die Sprecherin vom Landesgericht Linz, Amalia Berger-Lehner, bestätigte gegenüber der „Kleinen Zeitung“, dass es am 7.Juli zu einem arbeitsgerichtlichen Verfahren gegen die Black Wings Profi GmbH kommen wird. Laut der Zeitung wurden die Gehälter von Jeff Glass, Steve Oleksy, Troy Rutkowski sowie Trainer Tom Rowe nicht vollständig bezahlt. Wobei das auf die Abstimmung wohl keinen Einfluss haben wird, auch weil es in diversen Eishockeyligen nicht unüblich ist, dass die Restbeträge erst zu einem späteren Zeitpunkt überwiesen werden (zum Beispiel werden Schäden an Leihautos etc. zuvor noch abgezogen). Die Tendenz geht derzeit eher gegen eine Aufnahme vom EHV Linz, einige Vereine werden sich wohl der Stimme enthalten oder dagegen stimmen.

ring-sports.at