Bild: HCB/Vanna Antonello

Nach dem ersten Drittel führten die Vienna Capitals durch zwei Treffer im Powerplay mit 0:2. Stark dezimierte Südtiroler, gerade einmal 14 Feldspieler hatte man am Papier, gaben aber nicht auf und glichen im Mitteldrittel aus. In den letzten 20 Minuten sorgte Bardaro mit seinem 2. Treffer für den 3:2 Sieg.

HC Bozen -Vienna Capitals 3:2 (0:2,2:0,1:0)
Torfolge: 0:1 (10./PP Leduc), 0:2 (13./PP Rotter), 1:2 (25. Catenacci), 2:2 (27./PS Bardaro), 3:2 (51. Bardaro)