Bozen-Boss Knoll hat heute in der „Alto-Adige“ verlautbart, dass er mit einer Rückkehr von Ljubljana in die bet-at-home Liga rechnet. Laut „Ring-Sports“ Informationen wird aber die zwei Drittel Mehrheit wohl nicht erreicht werden.

Die Slowenen stehen laut HCB-Boss Knoll auf finanziell soliden Beinen, dass wird aber von einigen Vereinen stark bezweifelt. Auch will man keinen Schnellschuss wagen. Die Drachen benötigen mindestens 8 Stimmen für einen Wiedereinstieg, derzeit sind diese 8 Stimmen laut Ring Sports Informationen nicht in Sicht. Aktuell wird es also vermutlich im Oktober einen Saisonstart mit 11 Vereinen geben, außer Ljubljana kann noch mehr Teams von sich überzeugen….

ring-sports.at