Mit Freude geben die Wipptal Broncos
Weihenstephan die Verpflichtung des
italokanadischen Centers Dante
Hannoun bekannt.


Der 168 cm große und 73 kg schwere
Stürmer kann sowohl als Center wie
auch als Flügel eingesetzt werden und
kommt vom HCB Südtirol zu den
Wildpferden.
Die Laufbahn des 22-jährigen
Wirbelwindes begann bei den Victoria
Royals in der WHL. Bei den „königlichen“
kam er zunächst nicht regelmäßig zum
Einsatz, doch in der Saison 2015/16 schaffte er den Durchbruch. In den folgenden drei Spielzeiten mauserte er sich mit 95 Toren, 142 Assists und 237 Punkten in 237 Spielen zu einem der besten Scorer seines Teams. In seiner letzten Saison wurde er zu den Prince Albert Raiders getradet und erwies sich in den Playoffs als das Ass im Ärmel. Mit 14 Toren in 23 Matches war er der beste Torschütze der Raiders und steuerte noch 10 Assists bei.
Nicht zuletzt schoss er sein Team mit einem Overtime-Tor im 7. Finalspiel zum Meistertitel.
Im Vorjahr folgte eine Einladung zum Prospects-Camp der Boston Bruins, die ihm einen ECHL-Vertrag mit den Atlanta Gladiators einbrachte. Dort erzielte er in 24 Spielen 5 Tore, gab 14 Assists und sammelte 19 Punkte,bevor er nach Weihnachten zu den Foxes wechselte (19 Spiele, 3 Assists).
Dante ist ein schneller Eisläufer mit sehr gutem Offensivinstinkt. Sowohl als Torschütze wie auch als Vorbereitet sorgt er ständig für Gefahr auf dem Eis und ist überdies auch ein starker Powerplay-Spieler. Entgegen der ursprünglichen Kaderplanung, die mit drei Imports bereits als abgeschlossen vermeldet wurde, haben die Wildpferde sich zu dieser Verpflichtung entschieden. Der sportliche Leiter Egon Gschnitzer erklärt die Gründe dafür: „Es stimmt, wir hatten mit drei Imports geplant und dies auch so kommuniziert, aber wir wussten auch, dass wir mit 12 Stürmern und 8 Verteidigern etwas dünn besetzt sind. In den letzten Wochen hat sich Daniel Erlachers gesundheitliche Situation nicht wesentlich verbessert, und dazu müssen wir aufgrund der
Covid-Pandemie natürlich verschärfte Sicherheitsvorkehrungen bei Erkältungen treffen. Niemand darf mit einer schwereren Erkältung, geschweige denn mit erhöhter Temperatur trainieren oder spielen.“
„Wir gehen auch davon aus, dass wir Ivan Deluca sehr selten bis gar nicht bei den Broncos sehen werden, nicht
zuletzt weil für die Foxes das Gleiche gilt wie für uns was die Notwendigkeit einer längeren Bank als üblich betrifft. Zählt man dann noch die unvermeidlichen Verletzungen dazu, dann wird schnell klar, dass es dringend noch einen Spieler braucht, wenn wir regelmäßig mit vier Reihen spielen und den jungen Spielern Platz geben wollen. Als dann Dantes Agent bei uns anklopfte und ein äußerst gutes Angebot machte, haben wir im Vorstand gemeinsam beschlossen, diese Verpflichtung zu tätigen. Dante ist vielseitig einsetzbar und offensiv
sowohl 5 gegen 5 als auch im Powerplay sehr stark. Er wird auf dem AHL-Niveau eine echte Verstärkung sein.“
Hannoun wird das weißblaue Trikot mit der Nummer 82 tragen und bereits morgen zugleich mit Trevor Gooch im Wipptal ankommen.

Presseaussendung Wipptal Broncos

ring-sports.at

Foto: Vanna Antonello