Die kommenden Wochen werden nicht nur sportlich spannend. Auch hinter den Kulissen gibt es demnächst wichtige Entscheidungen.

Laibach, Pustertal, Znojmo, EHV Linz und VEU Feldkirch. 5 Vereine kämpfen womöglich um nur einen einzigen Platz. Znojmo möchte gerne in die Liga zurück, nachdem es in Tschechien nicht unbedingt nach Wunsch läuft. Pustertal hat ambitionierte Ziele und eine gute Infrastruktur. Vor allem wäre ein zweiter Verein in Südtirol absolut wünschenswert. Bei Laibach steht die Stadt hinter ihrem Klub, sie will die Drachen unbedingt zurück in der ICEHL sehen. Bei der VEU Feldkirch arbeitet man weiter an einem möglichen Einstieg. Und dann ist da am Schluss noch die Causa Linz. Zwei Vereine sind aktuell weiterhin eher undenkbar, aber der EHV Linz kämpft um eine Aufnahme. Der neue Verein hat mittlerweile diverse Social Media Kanäle und auch eine eigene Homepage. Hier hat sich nun die Präsidentin des neuen Klubs zu Wort gemeldet und kurz erklärt, was sich beim neuen Verein alles getan hat.

“Wir haben ein Leitbild erstellt, Strategieprozesse angestoßen und wichtige Schritte in der Organisationsentwicklung gemacht. Um die Machbarkeit eines ordnungsgemäßen Profi-Spielbetriebs zu dokumentieren, wurde ein Hallennutzungskonzept erarbeitet und der Liga vorgelegt”, so Kristine Egger und meint weiter:”Wir tun absolut alles dafür, um die Liga im zweiten Anlauf von unseren Qualitäten zu überzeugen und im Herbst mit einer Mannschaft den Spielbetrieb aufnehmen zu dürfen. Wir befinden uns derzeit in der finalen Phase vor der Entscheidung über die Aufnahme und hoffen auf ein baldiges Go für unsere Ambitionen.”

Eine Entscheidung könnte bei der nächsten Generalversammlung fallen.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021

Die kommenden Wochen werden nicht nur sportlich spannend. Auch hinter den Kulissen gibt es demnächst wichtige Entscheidungen.

Laibach, Pustertal, Znojmo, EHV Linz und VEU Feldkirch. 5 Vereine kämpfen womöglich um nur einen einzigen Platz. Znojmo möchte gerne in die Liga zurück, nachdem es in Tschechien nicht unbedingt nach Wunsch läuft. Pustertal hat ambitionierte Ziele und eine gute Infrastruktur. Vor allem wäre ein zweiter Verein in Südtirol absolut wünschenswert. Bei Laibach steht die Stadt hinter ihrem Klub, sie will die Drachen unbedingt zurück in der ICEHL sehen. Bei der VEU Feldkirch arbeitet man weiter an einem möglichen Einstieg. Und dann ist da am Schluss noch die Causa Linz. Zwei Vereine sind aktuell weiterhin eher undenkbar, aber der EHV Linz kämpft um eine Aufnahme. Der neue Verein hat mittlerweile diverse Social Media Kanäle und auch eine eigene Homepage. Hier hat sich nun die Präsidentin des neuen Klubs zu Wort gemeldet und kurz erklärt, was sich beim neuen Verein alles getan hat.

“Wir haben ein Leitbild erstellt, Strategieprozesse angestoßen und wichtige Schritte in der Organisationsentwicklung gemacht. Um die Machbarkeit eines ordnungsgemäßen Profi-Spielbetriebs zu dokumentieren, wurde ein Hallennutzungskonzept erarbeitet und der Liga vorgelegt”, so Kristine Egger und meint weiter:”Wir tun absolut alles dafür, um die Liga im zweiten Anlauf von unseren Qualitäten zu überzeugen und im Herbst mit einer Mannschaft den Spielbetrieb aufnehmen zu dürfen. Wir befinden uns derzeit in der finalen Phase vor der Entscheidung über die Aufnahme und hoffen auf ein baldiges Go für unsere Ambitionen.”

Eine Entscheidung könnte bei der nächsten Generalversammlung fallen.

ring-sports.at