Nachdem die medizinischen Tests durchgeführt wurden, betraten die Cracks der Dornbirn Bulldogs in dieser Woche unter der Leitung von Headcoach Kai Suikkanen das Eis im Messestadion. Während am Samstag die Saisoneröffnung mit den Fans erfolgt, messen sich die Vorarlberger in den ersten Vorbereitungsspielen mit Teams aus der Schweiz.

Die Dornbirn Bulldogs blicken auf eine äußerst positive Saison 2020/21 in der bet-at-home ICE Hockey League zurück. Die Vorarlberger erreichten im neunten Jahr ihrer Ligazugehörigkeit zum vierten Mal die Postseason und mussten sich im Viertelfinale erst nach hartem Kampf dem EC Red Bull Salzburg geschlagen geben. Im Rahmen eines Fan-Events haben die Bulldogs vor knapp einem Monat ihren Grundkader für die kommende Spielzeit bekannt gegeben, aktuell stehen 18 Spieler unter Vertrag.

Unter der Leitung von Athletiktrainer Simon Sengele fand zum Auftakt eine Testreihe aller Spieler statt. „Die Sommervorbereitungsphase ist jetzt zu Ende und die Athletiktests beantworten Fragen wie jene, ob die individuell gesetzten Ziele im Sommer erreicht wurden“, so Sengele, der auch über die Bedeutung der medizinischen Tests sprach: „Weil wir die Spieler schützen wollen, dass sie, wenn sie aufs Eis gehen, gesund sind“. Es folgte ein Kennenlernen der Cracks beim ersten Kabinengang, inklusive Meeting zwischen Spielern, Coaches und Management. Headcoach Kai Suikkanen bat sein Team dann am Dienstag zum ersten Mal auf das Eis im Messestadion Dornbirn.

Am Samstag, den 7. August gibt es eine gemeinsame Saisoneröffnung mit dem Kooperationspartner EC Bregenzerwald aus der Alps Hockey League. Dabei werden sich beide Mannschaften den Fans präsentieren. Von Small-Talk mit den Spielern bis zu einer unterhaltsame Skills Competition wird sich alles um den Puck drehen.

In den ersten Vorbereitungsspielen messen sich die Vorarlberger mit Teams aus der Schweiz. Den Auftakt macht am Freitag, den 13. August ein Duell in Weinfelden gegen den Swiss-League-Klub HC Thurgau. Die Preseason wird dann mit einem Highlight fortgesetzt, treffen die Bulldogs bei einem Turnier in Wil (19. und 20. August) auf den HC Davos und die ZSC Lions.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

Foto: CDM Margotti

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

Nachdem die medizinischen Tests durchgeführt wurden, betraten die Cracks der Dornbirn Bulldogs in dieser Woche unter der Leitung von Headcoach Kai Suikkanen das Eis im Messestadion. Während am Samstag die Saisoneröffnung mit den Fans erfolgt, messen sich die Vorarlberger in den ersten Vorbereitungsspielen mit Teams aus der Schweiz.

Die Dornbirn Bulldogs blicken auf eine äußerst positive Saison 2020/21 in der bet-at-home ICE Hockey League zurück. Die Vorarlberger erreichten im neunten Jahr ihrer Ligazugehörigkeit zum vierten Mal die Postseason und mussten sich im Viertelfinale erst nach hartem Kampf dem EC Red Bull Salzburg geschlagen geben. Im Rahmen eines Fan-Events haben die Bulldogs vor knapp einem Monat ihren Grundkader für die kommende Spielzeit bekannt gegeben, aktuell stehen 18 Spieler unter Vertrag.

Unter der Leitung von Athletiktrainer Simon Sengele fand zum Auftakt eine Testreihe aller Spieler statt. „Die Sommervorbereitungsphase ist jetzt zu Ende und die Athletiktests beantworten Fragen wie jene, ob die individuell gesetzten Ziele im Sommer erreicht wurden“, so Sengele, der auch über die Bedeutung der medizinischen Tests sprach: „Weil wir die Spieler schützen wollen, dass sie, wenn sie aufs Eis gehen, gesund sind“. Es folgte ein Kennenlernen der Cracks beim ersten Kabinengang, inklusive Meeting zwischen Spielern, Coaches und Management. Headcoach Kai Suikkanen bat sein Team dann am Dienstag zum ersten Mal auf das Eis im Messestadion Dornbirn.

Am Samstag, den 7. August gibt es eine gemeinsame Saisoneröffnung mit dem Kooperationspartner EC Bregenzerwald aus der Alps Hockey League. Dabei werden sich beide Mannschaften den Fans präsentieren. Von Small-Talk mit den Spielern bis zu einer unterhaltsame Skills Competition wird sich alles um den Puck drehen.

In den ersten Vorbereitungsspielen messen sich die Vorarlberger mit Teams aus der Schweiz. Den Auftakt macht am Freitag, den 13. August ein Duell in Weinfelden gegen den Swiss-League-Klub HC Thurgau. Die Preseason wird dann mit einem Highlight fortgesetzt, treffen die Bulldogs bei einem Turnier in Wil (19. und 20. August) auf den HC Davos und die ZSC Lions.

Presseaussendung bet-at-home ICE Hockey League

Foto: CDM Margotti

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL