Donnerstag, 9. September 2021. Die PENNY DEL ist zurück und Red Bull München mittendrin: Don Jacksons Team hat das Kräftemessen bei Meister Eisbären Berlin mit 4:1 (0:0|2:1|2:0) gewonnen. Vor 6.450 Zuschauern egalisierte Zach Redmond die Führung der Berliner. Yannic Seidenberg, Yasin Ehliz und Austin Ortega sorgten mit ihren Treffern für einen gelungenen Saisonstart.

Spielverlauf

Red Bull München und die Eisbären Berlin hatten Lust auf Eishockey. Die Titelanwärter spielten mit hoher Intensität und drückten aufs Tempo. Tolle Chancen waren die Folge. Patrick Hager konterte in Unterzahl, Eisbären-Torhüter Mathias Niederberger war aber zur Stelle (4. Minute). Noch besser: Danny aus den Birkens Reaktion mit dem Schoner nach Querpass auf Kevin Clark (6.). Der Pfosten rettete für die Gäste nach Leo Pföderls Abschluss (10.). Die Partie weiter hochklassig, nur die Tore fehlten im ersten Drittel der neuen Saison.

Das änderte sich 56 Sekunden nach dem Seitenwechsel. Berlin eroberte die Scheibe im Forecheck und Zach Boychuk vollendete ins lange Eck. München antwortete in der 25. Minute: Redmond platzierte den Puck nach einem Pass von Trevor Parkes im kurzen Eck – 1:1. Beide Teams legten im Vergleich zum ersten Drittel noch einmal zu und erspielten sich weitere Möglichkeiten. Seidenberg nutzte eine davon und brachte die Red Bulls in der 37. Minute mit 2:1 in Führung.

Die Berliner mit druckvollem Start in den Schlussabschnitt, dann München mit viel Bewegung. Don Jacksons Team dominierte und baute seinen Vorsprung aus: Ehliz fälschte einen Seidenberg-Schuss entscheidend ab zum 3:1 (45.). Drei Minuten später verwertete Ortega einen Traumpass von Maximilian Kastner zum 4:1. Die Eisbären versuchten in der Schlussphase alles, verzweifelten aber am starken aus den Birken.

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen Red Bull München 1:4 (0:0|1:2|0:2)

Tore
1:0 | 20:56 | Zach Boychuk
1:1 | 24:25 | Zach Redmond
1:2 | 36:51 | Yannic Seidenberg
1:3 | 44:04 | Yasin Ehliz
1:4 | 47:38 | Austin Ortega

Zuschauer:
6.450

Presseaussendung Red Bull München

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021
  • 16. September 2021

Donnerstag, 9. September 2021. Die PENNY DEL ist zurück und Red Bull München mittendrin: Don Jacksons Team hat das Kräftemessen bei Meister Eisbären Berlin mit 4:1 (0:0|2:1|2:0) gewonnen. Vor 6.450 Zuschauern egalisierte Zach Redmond die Führung der Berliner. Yannic Seidenberg, Yasin Ehliz und Austin Ortega sorgten mit ihren Treffern für einen gelungenen Saisonstart.

Spielverlauf

Red Bull München und die Eisbären Berlin hatten Lust auf Eishockey. Die Titelanwärter spielten mit hoher Intensität und drückten aufs Tempo. Tolle Chancen waren die Folge. Patrick Hager konterte in Unterzahl, Eisbären-Torhüter Mathias Niederberger war aber zur Stelle (4. Minute). Noch besser: Danny aus den Birkens Reaktion mit dem Schoner nach Querpass auf Kevin Clark (6.). Der Pfosten rettete für die Gäste nach Leo Pföderls Abschluss (10.). Die Partie weiter hochklassig, nur die Tore fehlten im ersten Drittel der neuen Saison.

Das änderte sich 56 Sekunden nach dem Seitenwechsel. Berlin eroberte die Scheibe im Forecheck und Zach Boychuk vollendete ins lange Eck. München antwortete in der 25. Minute: Redmond platzierte den Puck nach einem Pass von Trevor Parkes im kurzen Eck – 1:1. Beide Teams legten im Vergleich zum ersten Drittel noch einmal zu und erspielten sich weitere Möglichkeiten. Seidenberg nutzte eine davon und brachte die Red Bulls in der 37. Minute mit 2:1 in Führung.

Die Berliner mit druckvollem Start in den Schlussabschnitt, dann München mit viel Bewegung. Don Jacksons Team dominierte und baute seinen Vorsprung aus: Ehliz fälschte einen Seidenberg-Schuss entscheidend ab zum 3:1 (45.). Drei Minuten später verwertete Ortega einen Traumpass von Maximilian Kastner zum 4:1. Die Eisbären versuchten in der Schlussphase alles, verzweifelten aber am starken aus den Birken.

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen Red Bull München 1:4 (0:0|1:2|0:2)

Tore
1:0 | 20:56 | Zach Boychuk
1:1 | 24:25 | Zach Redmond
1:2 | 36:51 | Yannic Seidenberg
1:3 | 44:04 | Yasin Ehliz
1:4 | 47:38 | Austin Ortega

Zuschauer:
6.450

Presseaussendung Red Bull München

ring-sports.at