Nach dem Gewinn der deutschen Vizemeisterschaft 2021 und dem Saisonabschluss stecken die Grizzlys Wolfsburg bereits mitten in den Planungen für die kommende Spielzeit. Auf der Kommandobrücke wird es einen personellen Wechsel geben. Mike Stewart wird das Amt des Headcoaches vom bisherigen Trainer Pat Cortina übernehmen. 

Die Grizzlys Wolfsburg werden mit einem neuen Cheftrainer in die Saison 2021-2022 gehen. Die Verträge von Pat Cortina sowie seines Assistenten Petteri Väkiparta sind nach zwei Jahren zum Saisonende ausgelaufen. „Wir möchten uns ganz herzlich bei Pat für die vergangenen zwei Jahre bedanken. Er hat mit viel Einsatz und Leidenschaft nach dem Umbruch in zwei von Corona geprägten Jahren die notwendige Stabilität und Struktur in unser Spiel gebracht. Auch für das Engagement von Petteri während der beiden letzten Jahre möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Wir wünschen Pat und Petteri für ihren weiteren sportlichen und privaten Lebensweg alles Gute und bedanken uns nochmals sehr herzlich für die geleistete Arbeit“, sagt Grizzlys-Geschäftsführer Charly Fliegauf.

Mike Stewart übernimmt – Haskins verlängert
Zur kommenden Saison wollen die Grizzlys einen weiteren, aber neuen Impuls setzen, um die erfolgreiche Entwicklung voranzutreiben. „Mit Mike Stewart, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, bekommen wir einen sehr erfahrenen Coach, der für ein offensives, aggressives Eishockey steht“, so der Sportdirektor der Grizzlys. Ihm zur Seite stehen wird Tyler Haskins, der seinen Vertrag als Assistenztrainer um zwei Jahre verlängert hat. 

Der Großteil des Kaders für die neue Saison steht bereits: 18 Spieler aus der Vizemeistermannschaft besitzen einen Vertrag und bleiben an Bord. Fliegauf: „Wir haben gezeigt, dass wir auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten ein verlässlicher Partner für unsere Spieler in der PENNY DEL sind. Da wollen wir uns auch ausdrücklich bei unserem Hauptsponsor Volkswagen bedanken. Diese guten Bedingungen sprechen sich in der Liga herum. Jetzt wollen wir weiter daran arbeiten, uns punktuell zu verstärken. Hierfür werde ich zeitnah mit Mike Stewart besprechen, welche Spieler und Charaktere, möglicherweise auch aus dem aktuellen Kader, uns hier weiter voranbringen können.“

ring-sports.at
Presseaussendung Wolfsburg

BREAKING NEWS

  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022
  • 20. Mai 2022

Nach dem Gewinn der deutschen Vizemeisterschaft 2021 und dem Saisonabschluss stecken die Grizzlys Wolfsburg bereits mitten in den Planungen für die kommende Spielzeit. Auf der Kommandobrücke wird es einen personellen Wechsel geben. Mike Stewart wird das Amt des Headcoaches vom bisherigen Trainer Pat Cortina übernehmen. 

Die Grizzlys Wolfsburg werden mit einem neuen Cheftrainer in die Saison 2021-2022 gehen. Die Verträge von Pat Cortina sowie seines Assistenten Petteri Väkiparta sind nach zwei Jahren zum Saisonende ausgelaufen. „Wir möchten uns ganz herzlich bei Pat für die vergangenen zwei Jahre bedanken. Er hat mit viel Einsatz und Leidenschaft nach dem Umbruch in zwei von Corona geprägten Jahren die notwendige Stabilität und Struktur in unser Spiel gebracht. Auch für das Engagement von Petteri während der beiden letzten Jahre möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Wir wünschen Pat und Petteri für ihren weiteren sportlichen und privaten Lebensweg alles Gute und bedanken uns nochmals sehr herzlich für die geleistete Arbeit“, sagt Grizzlys-Geschäftsführer Charly Fliegauf.

Mike Stewart übernimmt – Haskins verlängert
Zur kommenden Saison wollen die Grizzlys einen weiteren, aber neuen Impuls setzen, um die erfolgreiche Entwicklung voranzutreiben. „Mit Mike Stewart, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, bekommen wir einen sehr erfahrenen Coach, der für ein offensives, aggressives Eishockey steht“, so der Sportdirektor der Grizzlys. Ihm zur Seite stehen wird Tyler Haskins, der seinen Vertrag als Assistenztrainer um zwei Jahre verlängert hat. 

Der Großteil des Kaders für die neue Saison steht bereits: 18 Spieler aus der Vizemeistermannschaft besitzen einen Vertrag und bleiben an Bord. Fliegauf: „Wir haben gezeigt, dass wir auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten ein verlässlicher Partner für unsere Spieler in der PENNY DEL sind. Da wollen wir uns auch ausdrücklich bei unserem Hauptsponsor Volkswagen bedanken. Diese guten Bedingungen sprechen sich in der Liga herum. Jetzt wollen wir weiter daran arbeiten, uns punktuell zu verstärken. Hierfür werde ich zeitnah mit Mike Stewart besprechen, welche Spieler und Charaktere, möglicherweise auch aus dem aktuellen Kader, uns hier weiter voranbringen können.“

ring-sports.at
Presseaussendung Wolfsburg

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL