Die Eisbären Berlin sind Deutscher Meister 2021 der PENNY DEL. Im entscheidenden dritten Spiel der Best-of-Three-Serie um die Meisterschaft besiegten die Berliner die Grizzlys Wolfsburg in der Mercedes-Benz Arena mit 2:1. Für die Eisbären ist es der achte Titel in der PENNY DEL, womit sie wieder alleiniger Rekordmeister in Deutschlands höchster Spielklasse sind. Verteidiger Ryan McKiernan wurde zum wertvollsten Spieler der PENNY DEL Playoffs gewählt.

Mark Olver (2.) erzielte für die Eisbären den ersten Treffer des Spiels, Olimb (3.) konnte jedoch postwendend für Wolfsburg ausgleichen. Leo Pföderl (24.) traf im zweiten Spielabschnitt zum entscheidenden 2:1 für die Gastgeber.

Die offizielle Saison-Abschlussfeier der Eisbären Berlin wird morgen, am 8. Mai 2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung digital durchgeführt und auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Eisbären live übertragen.

(L-R) Kai Wissmann, Frank Hšrdler, John Ramage, Marcel Noebels und Pierre-CŽdric Labrie von den EisbŠren Berlin nach dem Spiel zwischen den EisbŠren Berlin gegen die Grizzlys Wolfsburg am 07.05.2021 in Berlin, Deutschland. (Foto von „PENNNY DEL / City-Press GmbH“)

Serge Aubin: „Wir lagen in allen Serien mit 0:1 zurück und standen jedes Mal mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft hat aber nie aufgegeben, hat sich immer zurückgekämpft und jetzt sind wir Meister. Ich bin unglaublich stolz auf mein Team. Es war ein sehr spezielles Jahr und wir vermissen unsere Fans. Dieser Titel ist auch für sie. Wir können es kaum erwarten, wieder vor ihnen zu spielen.“

Frank Hördler: „Respekt an Wolfsburg, sie haben super gespielt. Es war eine sehr harte und enge Serie. Es hätte tatsächlich auch in die andere Richtung gehen können. Auch heute haben sie zum Ende hin noch einmal richtig Druck aufgebaut. Der Charakter unserer Mannschaft ist aber unbeschreiblich. Es macht Spaß mit ihnen jeden Tag zusammen zu spielen. Vom ersten Spiel an haben wir an uns geglaubt. Auch als wir in den Serien zurücklagen.“

Ryan McKiernan: „Man hätte den Eindruck haben können, dass wir das erste Spiel jeder Serie verlieren mussten und den Druck gebraucht haben. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaftskollegen, wir sind im Laufe der Saison unglaublich eng zusammengewachsen. Respekt an Wolfsburg, sie haben auch eine gute Serie gespielt. Wir haben nach der Niederlage zum Finalauftakt unser System geändert. Das war ausschlaggebend und jetzt sind wir Meister. Ich freue mich über die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Playoffs. Diesen Preis hätte aber jeder in unserer Mannschaft verdient gehabt.“

ring-sports.at
Presseaussendung Eisbären Berlin

BREAKING NEWS

  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021

Die Eisbären Berlin sind Deutscher Meister 2021 der PENNY DEL. Im entscheidenden dritten Spiel der Best-of-Three-Serie um die Meisterschaft besiegten die Berliner die Grizzlys Wolfsburg in der Mercedes-Benz Arena mit 2:1. Für die Eisbären ist es der achte Titel in der PENNY DEL, womit sie wieder alleiniger Rekordmeister in Deutschlands höchster Spielklasse sind. Verteidiger Ryan McKiernan wurde zum wertvollsten Spieler der PENNY DEL Playoffs gewählt.

Mark Olver (2.) erzielte für die Eisbären den ersten Treffer des Spiels, Olimb (3.) konnte jedoch postwendend für Wolfsburg ausgleichen. Leo Pföderl (24.) traf im zweiten Spielabschnitt zum entscheidenden 2:1 für die Gastgeber.

Die offizielle Saison-Abschlussfeier der Eisbären Berlin wird morgen, am 8. Mai 2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung digital durchgeführt und auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Eisbären live übertragen.

(L-R) Kai Wissmann, Frank Hšrdler, John Ramage, Marcel Noebels und Pierre-CŽdric Labrie von den EisbŠren Berlin nach dem Spiel zwischen den EisbŠren Berlin gegen die Grizzlys Wolfsburg am 07.05.2021 in Berlin, Deutschland. (Foto von „PENNNY DEL / City-Press GmbH“)

Serge Aubin: „Wir lagen in allen Serien mit 0:1 zurück und standen jedes Mal mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft hat aber nie aufgegeben, hat sich immer zurückgekämpft und jetzt sind wir Meister. Ich bin unglaublich stolz auf mein Team. Es war ein sehr spezielles Jahr und wir vermissen unsere Fans. Dieser Titel ist auch für sie. Wir können es kaum erwarten, wieder vor ihnen zu spielen.“

Frank Hördler: „Respekt an Wolfsburg, sie haben super gespielt. Es war eine sehr harte und enge Serie. Es hätte tatsächlich auch in die andere Richtung gehen können. Auch heute haben sie zum Ende hin noch einmal richtig Druck aufgebaut. Der Charakter unserer Mannschaft ist aber unbeschreiblich. Es macht Spaß mit ihnen jeden Tag zusammen zu spielen. Vom ersten Spiel an haben wir an uns geglaubt. Auch als wir in den Serien zurücklagen.“

Ryan McKiernan: „Man hätte den Eindruck haben können, dass wir das erste Spiel jeder Serie verlieren mussten und den Druck gebraucht haben. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mannschaftskollegen, wir sind im Laufe der Saison unglaublich eng zusammengewachsen. Respekt an Wolfsburg, sie haben auch eine gute Serie gespielt. Wir haben nach der Niederlage zum Finalauftakt unser System geändert. Das war ausschlaggebend und jetzt sind wir Meister. Ich freue mich über die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Playoffs. Diesen Preis hätte aber jeder in unserer Mannschaft verdient gehabt.“

ring-sports.at
Presseaussendung Eisbären Berlin

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL