Eishockey! Zum Ende der langen Sommerpause trafen sich heute in der kleinen Trainingshalle an der Brehmstraße die neu formierten Teams der Düsseldorfer EG und der Iserlohn Roosters. Dabei zeigten beide Mannschaften nach der langer Pause ein durchaus flottes Match mit jede Menge Eishockey-Lust. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 4:2 (0:0, 2:2, 2:0). Das machte neugierig auf mehr!

Die Aufstellung

Beim ersten Trainingsspiel der Saison immer besonders interessant: Die verschiedenen Formationen auf dem Eis. Die DEG setzte heute insgesamt 20 Spieler ein und damit den gesamten Profi-Kader mit Ausnahme von Brett Olsen (Ankunft erst Montag), Jerry D’Amigo (erst ein Eistraining) und des noch verletzten Marc Zanetti.

Im Tor der Rot-Gelben stand Hendrik Hane. In der Verteidigung wurden die Pärchen munter durchgetauscht. Zu Beginn bestanden sie aus Bernhard Ebner und David Trinkberger, Marco Nowak und Nicolas Geitner sowie Kyle Cumiskey und Luca Zitterbart. Dazu kam Niklas Heinzinger. Der Sturm mit Reihe 1 und Alex Ehl, Alex Barta und Tobi Eder. Reihe 2 bildeten Daniel Fischbuch, Stephen MacAulay und Carter Proft, Reihe 3 Victor Svensson mit Jakob Mayenschein und Mike Fischer, in Reihe 4 standen Niklas Postel und Cedric Schiemenz. Hier ergänzte meistens Tobi Eder.

Auch bei den Iserlohn Roosters jede Menge neue Gesichter, darunter die in Düsseldorf wohlbekannten Luke Adam und Eugen Alanov. Dazu kamen prominente Neuzugänge wie Kris Foucault, Simon Sezemsky und Sena Acolatse. Dieser Iserlohner Kader hat Qualität!

Presseaussendung DEG

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 18. Oktober 2021

Eishockey! Zum Ende der langen Sommerpause trafen sich heute in der kleinen Trainingshalle an der Brehmstraße die neu formierten Teams der Düsseldorfer EG und der Iserlohn Roosters. Dabei zeigten beide Mannschaften nach der langer Pause ein durchaus flottes Match mit jede Menge Eishockey-Lust. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 4:2 (0:0, 2:2, 2:0). Das machte neugierig auf mehr!

Die Aufstellung

Beim ersten Trainingsspiel der Saison immer besonders interessant: Die verschiedenen Formationen auf dem Eis. Die DEG setzte heute insgesamt 20 Spieler ein und damit den gesamten Profi-Kader mit Ausnahme von Brett Olsen (Ankunft erst Montag), Jerry D’Amigo (erst ein Eistraining) und des noch verletzten Marc Zanetti.

Im Tor der Rot-Gelben stand Hendrik Hane. In der Verteidigung wurden die Pärchen munter durchgetauscht. Zu Beginn bestanden sie aus Bernhard Ebner und David Trinkberger, Marco Nowak und Nicolas Geitner sowie Kyle Cumiskey und Luca Zitterbart. Dazu kam Niklas Heinzinger. Der Sturm mit Reihe 1 und Alex Ehl, Alex Barta und Tobi Eder. Reihe 2 bildeten Daniel Fischbuch, Stephen MacAulay und Carter Proft, Reihe 3 Victor Svensson mit Jakob Mayenschein und Mike Fischer, in Reihe 4 standen Niklas Postel und Cedric Schiemenz. Hier ergänzte meistens Tobi Eder.

Auch bei den Iserlohn Roosters jede Menge neue Gesichter, darunter die in Düsseldorf wohlbekannten Luke Adam und Eugen Alanov. Dazu kamen prominente Neuzugänge wie Kris Foucault, Simon Sezemsky und Sena Acolatse. Dieser Iserlohner Kader hat Qualität!

Presseaussendung DEG

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL