Die CHL gab offiziell bekannt, dass das Halbfinalspiel zwischen Red Bull München und Tappara Tampere auf ein einziges Spiel am 25. Januar terminisiert wurde. Außerdem wurden die Austragungsrechte für das CHL-Finale an Rögle vergeben und eine Anpassung der CHL-Liga-Rangliste vorgenommen.

Nach der Covid-19-bedingten Absage des Halbfinal-Hin- und Rückspiels zwischen Red Bull München (GER) und Tappara Tampere (FIN) hat das CHL Covid-19-Komitee beraten und folgenden Beschluss gefasst:

Die Halbfinalbegegnung zwischen Red Bull München und Tappara Tampere wird neu angesetzt und in einem einzigen Spiel am 25. Januar 2022 in der Nokia Arena in Tampere entschieden (Spielbeginn noch offen).

Die ursprünglich für den 4. und 11. Januar angesetzten Halbfinalspiele zwischen den beiden Teams wurden abgesagt, nachdem die deutschen Behörden die gesamte Münchner Mannschaft vorsorglich unter Quarantäne gestellt hatten, nachdem bei mehreren Teammitgliedern positive Covid-19-Tests als Fälle der Omicron-Variante bestätigt worden waren.

Rögle wird Gastgeber des CHL-Finales 2022
Der CHL-Vorstand hat beschlossen, Rögle die Gastgeberrechte für das Finale der Champions Hockey League 2022 zu übertragen. Die Schweden sind das erste Team, das sich für das Finale qualifiziert hat und haben in dieser Saison bisher 29 Punkte gesammelt. Damit haben sie die beste Bilanz in der Gruppenphase und den Playoffs, unabhängig vom Ausgang des anderen Halbfinalspiels, das am 25. Januar entschieden wird.

Bei der Entscheidung über die Vergabe der Gastgeberrechte für das CHL-Finale berücksichtigt der CHL-Vorstand mehrere Faktoren. Dazu gehören zum einen die bisherigen Ergebnisse vor dem Finale, aber auch andere Faktoren wie die Kapazität des Spielorts, die erwartete Zuschauerzahl, die technische Ausstattung der Arena sowie die Beschränkungen des Gastgeberlandes in Bezug auf die Zahl der Zuschauer.

Anpassungen der Liga-Rangliste
Der CHL-Vorstand hat beschlossen, das CHL-Liga-Ranking anzupassen. Da die Absage von Spielen in den Playoffs, das Fehlen mehrerer Teams aufgrund des Covid-19-Protokolls und die isolierten Gruppen aufgrund des letzten Olympia-Qualifikationsturniers in der Gruppenphase erhebliche Auswirkungen auf die angespannte Situation im Liga-Ranking hatten, wird die Saison 2021/22 nicht berücksichtigt, und der Stand am Ende der CHL-Saison 2019/20 wird für die Vergabe der Plätze für 2022/23 herangezogen.

 

 

ring-sports.at /CHL

BREAKING NEWS

  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022
  • 18. Januar 2022

Die CHL gab offiziell bekannt, dass das Halbfinalspiel zwischen Red Bull München und Tappara Tampere auf ein einziges Spiel am 25. Januar terminisiert wurde. Außerdem wurden die Austragungsrechte für das CHL-Finale an Rögle vergeben und eine Anpassung der CHL-Liga-Rangliste vorgenommen.

Nach der Covid-19-bedingten Absage des Halbfinal-Hin- und Rückspiels zwischen Red Bull München (GER) und Tappara Tampere (FIN) hat das CHL Covid-19-Komitee beraten und folgenden Beschluss gefasst:

Die Halbfinalbegegnung zwischen Red Bull München und Tappara Tampere wird neu angesetzt und in einem einzigen Spiel am 25. Januar 2022 in der Nokia Arena in Tampere entschieden (Spielbeginn noch offen).

Die ursprünglich für den 4. und 11. Januar angesetzten Halbfinalspiele zwischen den beiden Teams wurden abgesagt, nachdem die deutschen Behörden die gesamte Münchner Mannschaft vorsorglich unter Quarantäne gestellt hatten, nachdem bei mehreren Teammitgliedern positive Covid-19-Tests als Fälle der Omicron-Variante bestätigt worden waren.

Rögle wird Gastgeber des CHL-Finales 2022
Der CHL-Vorstand hat beschlossen, Rögle die Gastgeberrechte für das Finale der Champions Hockey League 2022 zu übertragen. Die Schweden sind das erste Team, das sich für das Finale qualifiziert hat und haben in dieser Saison bisher 29 Punkte gesammelt. Damit haben sie die beste Bilanz in der Gruppenphase und den Playoffs, unabhängig vom Ausgang des anderen Halbfinalspiels, das am 25. Januar entschieden wird.

Bei der Entscheidung über die Vergabe der Gastgeberrechte für das CHL-Finale berücksichtigt der CHL-Vorstand mehrere Faktoren. Dazu gehören zum einen die bisherigen Ergebnisse vor dem Finale, aber auch andere Faktoren wie die Kapazität des Spielorts, die erwartete Zuschauerzahl, die technische Ausstattung der Arena sowie die Beschränkungen des Gastgeberlandes in Bezug auf die Zahl der Zuschauer.

Anpassungen der Liga-Rangliste
Der CHL-Vorstand hat beschlossen, das CHL-Liga-Ranking anzupassen. Da die Absage von Spielen in den Playoffs, das Fehlen mehrerer Teams aufgrund des Covid-19-Protokolls und die isolierten Gruppen aufgrund des letzten Olympia-Qualifikationsturniers in der Gruppenphase erhebliche Auswirkungen auf die angespannte Situation im Liga-Ranking hatten, wird die Saison 2021/22 nicht berücksichtigt, und der Stand am Ende der CHL-Saison 2019/20 wird für die Vergabe der Plätze für 2022/23 herangezogen.

 

 

ring-sports.at /CHL

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL