Am Dienstag und Mittwoch steht in der Champions Hockey League der sechste und letzte Spieltag am Programm. Dabei spielen der HCB Südtirol Alperia und der EC Red Bull Salzburg im direkten Duell um den Gruppensieg. Beide Teams halten in der Gruppe H bei zwölf Punkten. Der EC-KAC steht in der Gruppe G bereits als Gruppensieger fest. Zum Abschluss trifft der amtierende Meister der bet-at-home ICE Hockey League, der in dieser Saison noch kein CHL-Spiel verloren hat, auf den HC Donbass, der seinerseits noch um den Aufstieg ins Achtelfinale kämpft.

Vergangene Woche standen sich der HCB Südtirol Alperia und der EC Red Bull Salzburg in dieser Champions Hockey League-Saison erstmals gegenüber. Der amtierende Vizemeister der bet-at-home ICE Hockey League aus Südtirol behielt mit 5:3 die Oberhand, weshalb die Entscheidung um den Gruppensieg auf den sechsten und letzten Spieltag vertagt wurde. Da beide Teams bei jeweils zwölf Punkten halten, ist eines klar: wer am Dienstag gewinnt ist Gruppensieger und wird somit im Achtelfinale auf einen Gruppenzweiten treffen. In der Liga standen sich beide Teams in dieser Saison ebenfalls bereits einmal gegenüber. Die „Foxes“ behielten mit 3:0 die Oberhand. Vergangenes Wochenende lief für beide Teams nicht vollends nach Wunsch. Während Bozen sowohl gegen Villach als auch gegen Innsbruck eine Niederlage kassierte, musste sich Salzburg Liganeuling Ljubljana mit 0:1 geschlagen geben. Zuvor konnten die „Mozartstädter“ Villach mit 4:3 in die Knie zwingen.

EC-KAC spielt um perfekte Gruppenphase
Der EC-KAC hat den erstmaligen Einzug ins CHL-Achtelfinale bereits fixiert. Vergangene Woche setzten sich die „Rotjacken“ beim HC Donbass Donetsk mit 4:3 durch. Somit ist ihnen auch der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Am Mittwoch kommt es zum Rückspiel mit den Ukrainern, die als Gruppendritter aktuell zwei Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten Rouen haben. Der KAC hat in dieser Saison noch kein CHL-Spiel verloren. Neben den Klagenfurtern konnte nur Fribourg bislang ebenfalls alle Spiele gewinnen. Die übrigen 30 Teams kassierten allesamt bereits mindestens eine Niederlage. Mit nur sieben Gegentoren hat der KAC zudem gemeinsam mit dem IFK Helsinki die beste Defensive aller CHL-Teams.

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE:
DI, 12.10.2021, 20.20 UHR: HCB SÜDTIROL ALPERIA – EC RED BULL SALZBURG
LIVE auf ORF Sport+

MI, 13.10.2021, 20.20 UHR: EC-KAC – HC DONBASS DONETSK
LIVE auf ORF Sport+

ring-sports.at / ice.hockey

BREAKING NEWS
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
Am Dienstag und Mittwoch steht in der Champions Hockey League der sechste und letzte Spieltag am Programm. Dabei spielen der HCB Südtirol Alperia und der EC Red Bull Salzburg im direkten Duell um den Gruppensieg. Beide Teams halten in der Gruppe H bei zwölf Punkten. Der EC-KAC steht in der Gruppe G bereits als Gruppensieger fest. Zum Abschluss trifft der amtierende Meister der bet-at-home ICE Hockey League, der in dieser Saison noch kein CHL-Spiel verloren hat, auf den HC Donbass, der seinerseits noch um den Aufstieg ins Achtelfinale kämpft.

Vergangene Woche standen sich der HCB Südtirol Alperia und der EC Red Bull Salzburg in dieser Champions Hockey League-Saison erstmals gegenüber. Der amtierende Vizemeister der bet-at-home ICE Hockey League aus Südtirol behielt mit 5:3 die Oberhand, weshalb die Entscheidung um den Gruppensieg auf den sechsten und letzten Spieltag vertagt wurde. Da beide Teams bei jeweils zwölf Punkten halten, ist eines klar: wer am Dienstag gewinnt ist Gruppensieger und wird somit im Achtelfinale auf einen Gruppenzweiten treffen. In der Liga standen sich beide Teams in dieser Saison ebenfalls bereits einmal gegenüber. Die „Foxes“ behielten mit 3:0 die Oberhand. Vergangenes Wochenende lief für beide Teams nicht vollends nach Wunsch. Während Bozen sowohl gegen Villach als auch gegen Innsbruck eine Niederlage kassierte, musste sich Salzburg Liganeuling Ljubljana mit 0:1 geschlagen geben. Zuvor konnten die „Mozartstädter“ Villach mit 4:3 in die Knie zwingen.

EC-KAC spielt um perfekte Gruppenphase
Der EC-KAC hat den erstmaligen Einzug ins CHL-Achtelfinale bereits fixiert. Vergangene Woche setzten sich die „Rotjacken“ beim HC Donbass Donetsk mit 4:3 durch. Somit ist ihnen auch der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Am Mittwoch kommt es zum Rückspiel mit den Ukrainern, die als Gruppendritter aktuell zwei Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten Rouen haben. Der KAC hat in dieser Saison noch kein CHL-Spiel verloren. Neben den Klagenfurtern konnte nur Fribourg bislang ebenfalls alle Spiele gewinnen. Die übrigen 30 Teams kassierten allesamt bereits mindestens eine Niederlage. Mit nur sieben Gegentoren hat der KAC zudem gemeinsam mit dem IFK Helsinki die beste Defensive aller CHL-Teams.

CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE:
DI, 12.10.2021, 20.20 UHR: HCB SÜDTIROL ALPERIA – EC RED BULL SALZBURG
LIVE auf ORF Sport+

MI, 13.10.2021, 20.20 UHR: EC-KAC – HC DONBASS DONETSK
LIVE auf ORF Sport+

ring-sports.at / ice.hockey

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL