Der EC KAC jubelte gestern über den Aufstieg in das Achtelfinale der Champions Hockey League. Headcoach Petri Matikainen war mit dem “wie” aber nicht zufrieden.

Die Rotjacken dominierten die ersten 20 Minuten, danach hat man aufgehört richtig Eishockey zu spielen und der Gegner kam noch einmal zurück. Mit diesem Sieg ist der Aufstieg in das Achtelfinale fix. Headcoach Petri Matikainen hatte nach dem Spiel gemischte Gefühle:”Es war ein großartiger Sieg. Die Hauptsache ist, dass wir im Achtelfinale stehen. Wie wir das heute geschafft haben, hat mir als Trainer nicht gefallen. Wir haben im ersten Drittel gut gespielt, alles war in unserer Hand. Wenn du aber gegen eine Mannschaft aus Russland oder der Ukraine aufhörst Eishockey zu spielen, dann kommen sie zurück, weil sie viel Talent besitzen. Und wenn du glaubst das Spiel ist vorbei, dann bekommst du wirklich Probleme. Diese Erfahrung war aber gut für uns und für sind in der zweiten Runde.”

 

HC Donbass Donetsk- EC KAC 3:4 (0:3,1:0,2:1)
Torfolge: 0:1 Hundertpfund (5.), 0:2 Hundertpfund (8.), 0:3 Witting S. (20.), 1:3 Korenchuk (27.), 2:3 Morozov (43.), 3:3 Turkin (56.PP), 3:4 Bischofberger (59.)

ring-sports.at

 

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

Der EC KAC jubelte gestern über den Aufstieg in das Achtelfinale der Champions Hockey League. Headcoach Petri Matikainen war mit dem “wie” aber nicht zufrieden.

Die Rotjacken dominierten die ersten 20 Minuten, danach hat man aufgehört richtig Eishockey zu spielen und der Gegner kam noch einmal zurück. Mit diesem Sieg ist der Aufstieg in das Achtelfinale fix. Headcoach Petri Matikainen hatte nach dem Spiel gemischte Gefühle:”Es war ein großartiger Sieg. Die Hauptsache ist, dass wir im Achtelfinale stehen. Wie wir das heute geschafft haben, hat mir als Trainer nicht gefallen. Wir haben im ersten Drittel gut gespielt, alles war in unserer Hand. Wenn du aber gegen eine Mannschaft aus Russland oder der Ukraine aufhörst Eishockey zu spielen, dann kommen sie zurück, weil sie viel Talent besitzen. Und wenn du glaubst das Spiel ist vorbei, dann bekommst du wirklich Probleme. Diese Erfahrung war aber gut für uns und für sind in der zweiten Runde.”

 

HC Donbass Donetsk- EC KAC 3:4 (0:3,1:0,2:1)
Torfolge: 0:1 Hundertpfund (5.), 0:2 Hundertpfund (8.), 0:3 Witting S. (20.), 1:3 Korenchuk (27.), 2:3 Morozov (43.), 3:3 Turkin (56.PP), 3:4 Bischofberger (59.)

ring-sports.at

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL