Der HCB Südtirol muss im vierten Spiel in der Champions Hockey League erstmals als Verlierer vom Eis. Dabei hätten es die Füchse am Ende der regulären Spielzeit entscheiden müssen. Die Gäste aus Norwegen nahmen beim Spielstand von 1:1 ihren Tormann vom Eis und riskierten alles um einen Sieg nach 60 Minuten einzufahren. Brett Findlay traf dabei das leere Tor nicht. Den 0:1 Rückstand glich Neuzugang Mathew Maione (35.) aus. Im Shootout traf nur Jakob Lagace auf Seiten der Gäste – 5 Schützen der Foxes scheiterten.

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 21. September 2021
  • 20. September 2021

Der HCB Südtirol muss im vierten Spiel in der Champions Hockey League erstmals als Verlierer vom Eis. Dabei hätten es die Füchse am Ende der regulären Spielzeit entscheiden müssen. Die Gäste aus Norwegen nahmen beim Spielstand von 1:1 ihren Tormann vom Eis und riskierten alles um einen Sieg nach 60 Minuten einzufahren. Brett Findlay traf dabei das leere Tor nicht. Den 0:1 Rückstand glich Neuzugang Mathew Maione (35.) aus. Im Shootout traf nur Jakob Lagace auf Seiten der Gäste – 5 Schützen der Foxes scheiterten.

ring-sports.at