Am Dienstag stehen fünf Spiele in der Alps Hockey League auf dem Programm. Bei den beiden „regionalen Duellen“ S.G. Cortina Hafro gegen Migross Supermercati Asiago Hockey sowie EHC Lustenau gegen EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel stehen sich die Teams bereits zum vierten Mal in dieser Saison gegenüber. Dem SHC Fassa Falcons hingegen steht das erste Aufeinandertreffen der Saison mit HK SZ Olimpija Ljubljana bevor. Beim Duell zwischen der VEU Feldkirch und den Red Bull Hockey Juniors geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Top-4.

Alps Hockey League | 12. Jänner 2021:
Di, 12.01.2021, 19.00 Uhr: HDD SJI Acroni Jesenice – EC-KAC II
Referees: FAJDIGA, REZEK, Arlic, Bergant.
Der HDD SIJ Acroni Jesenice empfängt am Dienstag den EC-KAC II. Bei beiden Teams wechselnden sich Siege und Niederlagen zumindest in den vergangenen vier Spielen jeweils ab. Die Klagenfurter feierten kürzlich einen überraschenden Erfolg über den EC Bregenzerwald. Jesenice setzte sich hingegen erwartungsgemäß gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan durch. Während sich die beiden Teams in der Home & Away Round zum ersten Mal gegenüberstehen, gab es in der Return 2 Play Round bereits zwei Duelle. Jesenice setzte sich in beiden Spielen durch und eroberte mit einem Gesamtscore von 11:4 drei Punkte. Der KAC II konnte in der Geschichte der Alps Hockey League von 14 Duellen erst einen einzigen Sieg gegen Jesenice verbuchen. Vor ziemlich genau zwei Jahren, am 03. Jänner 2019, feierten die Klagenfurter einen 7:3 Erfolg.

  • AHL H2H: 13:1 JES

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: EHC Lustenau – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: HOLZER, WALLNER, Eisl, Kainberger.
Der EHC Lustenau trifft bereits zum vierten Mal in dieser Saison auf den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. In der R2P-Round konnten sich beide Teams je einmal durchsetzen. Die drei Punkte eroberten sich damals aber die Kitzbühler mit einem Gesamtscore von 7:4. Die Revanche gelang den Vorarlbergern dann aber in der Home & Away Round. Am 26.12. feierten sie einen 9:0 Blowout-Win in Kitzbühel. Auch in der Tabelle hat Lustenau deutlich die Nase vorne. Mit 29 Punkten haben sie bereits gleichviele Punkte wie die viertplatzierten Salzburger. Während die Vorarlberger die vergangenen drei AHL-Spiele für sich entscheiden konnte, wartet Kitzbühel auf das erste Erfolgserlebnis seit 3. Dezember.

  • H2H AHL: EHC – KEC 13:1

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors
Referees: HUBER A., SCHAUER, Huber J., Rinker.
Beim Duell zwischen der VEU Feldkirch und den Red Bull Hockey Juniors geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Top-4. Beide Teams stehen aktuell bei 29 Punkten bei erst zwölf absolvierten Spielen in der Home & Away Round. Salzburg und Feldkirch trifft zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Das erste Duell ging mit 4:1 an die Juniors. Während die Salzburger zuletzt eine 1:4 Niederlage gegen die Rittner Buam hinnehmen mussten, verlor auch die VEU ihr letztes Spiel gegen Asiago. In der ewigen AHL-Bilanz hat die VEU knapp mit 5:4 die Nase vorne. Jedes dritte Spiel entschied sich erst in der Verlängerung oder im Shootout.

  • H2H AHL: VEU – RBJ 5:4

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: SHC Fassa Falcons – HK SZ Olimpija Ljubljana
Referees: BENVEGNU, GIACOMOZZI F., Bedana, De Zordo.
Der SHC Fassa Falcons bekommt es am Dienstag mit dem HK SZ Olimpija Ljubljana zu tunt. Die Falcons mussten in den vergangenen drei Spielen jeweils in die Verlängerung oder ins Penalty-Shootout. Zweimal davon zogen sie den Kürzeren. Ljubljana konnte die letzten drei Spiele souverän für sich entscheiden. Die beiden Teams treffen in dieser Saison das erste Mal aufeinander. Die ewige AHL-Bilanz wird von Ljubljana deutlich mit 5:1 angeführt. Die Slowenen liegen aktuell auf dem zweiten Platz. Die Falcons kämpfen aktuell auf Rang elf um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

  • H2H AHL: FAS – HKO 1:5

Di, 12.01.2021, 20.15 Uhr: S.G. Cortina Hafro – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: PINIE, STEFENELLI, Mantovani, Piras.
Der S.G. Cortina Hafro und Migross Supermercati Asiago Hockey treffen in der Regular Season zum vierten und letzten Mal aufeinander. In der Return-2-Play-Round eroberte sich Cortina mit einem Sieg und einem Unentschieden die drei Punkte. In der Home & Away Round setzte sich Migross Supermercati Asiago Hockey deutlich mit 5:1 durch. Daniel Mantenuto erzielte damals einen Hattrick. In der Tabelle liegen die Gelb-Roten aktuell auf dem dritten Platz. Cortina eroberte bisher um sechs Punkte weniger und rangiert auf Platz acht.

  • H2H AHL: SGC – ASH 5:7

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021
  • 19. September 2021

Am Dienstag stehen fünf Spiele in der Alps Hockey League auf dem Programm. Bei den beiden „regionalen Duellen“ S.G. Cortina Hafro gegen Migross Supermercati Asiago Hockey sowie EHC Lustenau gegen EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel stehen sich die Teams bereits zum vierten Mal in dieser Saison gegenüber. Dem SHC Fassa Falcons hingegen steht das erste Aufeinandertreffen der Saison mit HK SZ Olimpija Ljubljana bevor. Beim Duell zwischen der VEU Feldkirch und den Red Bull Hockey Juniors geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Top-4.

Alps Hockey League | 12. Jänner 2021:
Di, 12.01.2021, 19.00 Uhr: HDD SJI Acroni Jesenice – EC-KAC II
Referees: FAJDIGA, REZEK, Arlic, Bergant.
Der HDD SIJ Acroni Jesenice empfängt am Dienstag den EC-KAC II. Bei beiden Teams wechselnden sich Siege und Niederlagen zumindest in den vergangenen vier Spielen jeweils ab. Die Klagenfurter feierten kürzlich einen überraschenden Erfolg über den EC Bregenzerwald. Jesenice setzte sich hingegen erwartungsgemäß gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan durch. Während sich die beiden Teams in der Home & Away Round zum ersten Mal gegenüberstehen, gab es in der Return 2 Play Round bereits zwei Duelle. Jesenice setzte sich in beiden Spielen durch und eroberte mit einem Gesamtscore von 11:4 drei Punkte. Der KAC II konnte in der Geschichte der Alps Hockey League von 14 Duellen erst einen einzigen Sieg gegen Jesenice verbuchen. Vor ziemlich genau zwei Jahren, am 03. Jänner 2019, feierten die Klagenfurter einen 7:3 Erfolg.

  • AHL H2H: 13:1 JES

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: EHC Lustenau – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: HOLZER, WALLNER, Eisl, Kainberger.
Der EHC Lustenau trifft bereits zum vierten Mal in dieser Saison auf den EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. In der R2P-Round konnten sich beide Teams je einmal durchsetzen. Die drei Punkte eroberten sich damals aber die Kitzbühler mit einem Gesamtscore von 7:4. Die Revanche gelang den Vorarlbergern dann aber in der Home & Away Round. Am 26.12. feierten sie einen 9:0 Blowout-Win in Kitzbühel. Auch in der Tabelle hat Lustenau deutlich die Nase vorne. Mit 29 Punkten haben sie bereits gleichviele Punkte wie die viertplatzierten Salzburger. Während die Vorarlberger die vergangenen drei AHL-Spiele für sich entscheiden konnte, wartet Kitzbühel auf das erste Erfolgserlebnis seit 3. Dezember.

  • H2H AHL: EHC – KEC 13:1

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors
Referees: HUBER A., SCHAUER, Huber J., Rinker.
Beim Duell zwischen der VEU Feldkirch und den Red Bull Hockey Juniors geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Top-4. Beide Teams stehen aktuell bei 29 Punkten bei erst zwölf absolvierten Spielen in der Home & Away Round. Salzburg und Feldkirch trifft zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Das erste Duell ging mit 4:1 an die Juniors. Während die Salzburger zuletzt eine 1:4 Niederlage gegen die Rittner Buam hinnehmen mussten, verlor auch die VEU ihr letztes Spiel gegen Asiago. In der ewigen AHL-Bilanz hat die VEU knapp mit 5:4 die Nase vorne. Jedes dritte Spiel entschied sich erst in der Verlängerung oder im Shootout.

  • H2H AHL: VEU – RBJ 5:4

Di, 12.01.2021, 19.30 Uhr: SHC Fassa Falcons – HK SZ Olimpija Ljubljana
Referees: BENVEGNU, GIACOMOZZI F., Bedana, De Zordo.
Der SHC Fassa Falcons bekommt es am Dienstag mit dem HK SZ Olimpija Ljubljana zu tunt. Die Falcons mussten in den vergangenen drei Spielen jeweils in die Verlängerung oder ins Penalty-Shootout. Zweimal davon zogen sie den Kürzeren. Ljubljana konnte die letzten drei Spiele souverän für sich entscheiden. Die beiden Teams treffen in dieser Saison das erste Mal aufeinander. Die ewige AHL-Bilanz wird von Ljubljana deutlich mit 5:1 angeführt. Die Slowenen liegen aktuell auf dem zweiten Platz. Die Falcons kämpfen aktuell auf Rang elf um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

  • H2H AHL: FAS – HKO 1:5

Di, 12.01.2021, 20.15 Uhr: S.G. Cortina Hafro – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: PINIE, STEFENELLI, Mantovani, Piras.
Der S.G. Cortina Hafro und Migross Supermercati Asiago Hockey treffen in der Regular Season zum vierten und letzten Mal aufeinander. In der Return-2-Play-Round eroberte sich Cortina mit einem Sieg und einem Unentschieden die drei Punkte. In der Home & Away Round setzte sich Migross Supermercati Asiago Hockey deutlich mit 5:1 durch. Daniel Mantenuto erzielte damals einen Hattrick. In der Tabelle liegen die Gelb-Roten aktuell auf dem dritten Platz. Cortina eroberte bisher um sechs Punkte weniger und rangiert auf Platz acht.

  • H2H AHL: SGC – ASH 5:7

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at