Die Wipptal Broncos Weihenstephan werden den Spielbetrieb in der Alps Hockey League fortsetzten. Nach dem Einsturz der Eisarena in Sterzing am Mittwoch werden die Südtiroler ihre kommenden Heimspiele und Trainingseinheiten in der Eishalle Brixen absolvieren.

Bereits am Tag des Halleneinsturzes habe sich der Vorstand des WSV Wipptal Broncos Weihenstephan klar für die Fortführung der Saison in möglichst allen Leistungsstufen ausgesprochen. Nachdem sehr viele AHL-Klubs und andere Eishockey-Vereine prompt ihre Hilfe angeboten haben ist eine Lösung für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs in der Alps Hockey League durch Unterstützung des HC Brixen Falcons entstanden. Die Eishalle in Brixen dient ab sofort als fixe Trainings- und Spielstätte. Bereits am Freitagabend wird die Mannschaft von Dustin Whitecotton dort wieder das Training aufnehmen.

Ob die Heimspiele der „Broncos“ punktuell verschoben werden müssen, steht noch nicht fest. Für Freitagabend ist eine weitere Gesprächsrunde zwischen den Verantwortlichen aus Sterzing und jenen aus Brixen angesetzt.

„Die Verantwortlichen in Sterzing haben uns von Beginn an signalisiert, die Saison fortsetzten zu wollen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass sie mit der Eishalle in Brixen so rasch eine geeignete Spiel- und Trainingsstätte gefunden haben. Es ist immer wieder aufs Neue beeindrucken, wie groß der Zusammenhalt innerhalb der Eishockey-Familie ist. Für etwaige Umstrukturierungen im Spielplan, haben wir weiterhin unsere Flexibilität zugesagt“, so Michael Suttnig, Liga-Management.

Die Jugendteams aus Sterzing werden in Brixen und auch am Eislaufplatz Stilfes des AHC Freienfeld wieder ihr Training aufnehmen. Die logistische Herausforderung – speziell der Transport der Nachwuchsspieler – ist auch mit einem finanziellen Mehraufwand für den Verein verbunden, weshalb ein Spendenkonto eingerichtet wurde.

ASV Wipptal Broncos
IBAN: IT89J 0818 2591 1000 0300 0460 43
SWIFT/BIC: RZSBIT21054
Überweisungsgrund: Spende „Together“

ring-sports.at
Presseaussendung AlpsHL

BREAKING NEWS

  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021

Die Wipptal Broncos Weihenstephan werden den Spielbetrieb in der Alps Hockey League fortsetzten. Nach dem Einsturz der Eisarena in Sterzing am Mittwoch werden die Südtiroler ihre kommenden Heimspiele und Trainingseinheiten in der Eishalle Brixen absolvieren.

Bereits am Tag des Halleneinsturzes habe sich der Vorstand des WSV Wipptal Broncos Weihenstephan klar für die Fortführung der Saison in möglichst allen Leistungsstufen ausgesprochen. Nachdem sehr viele AHL-Klubs und andere Eishockey-Vereine prompt ihre Hilfe angeboten haben ist eine Lösung für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs in der Alps Hockey League durch Unterstützung des HC Brixen Falcons entstanden. Die Eishalle in Brixen dient ab sofort als fixe Trainings- und Spielstätte. Bereits am Freitagabend wird die Mannschaft von Dustin Whitecotton dort wieder das Training aufnehmen.

Ob die Heimspiele der „Broncos“ punktuell verschoben werden müssen, steht noch nicht fest. Für Freitagabend ist eine weitere Gesprächsrunde zwischen den Verantwortlichen aus Sterzing und jenen aus Brixen angesetzt.

„Die Verantwortlichen in Sterzing haben uns von Beginn an signalisiert, die Saison fortsetzten zu wollen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass sie mit der Eishalle in Brixen so rasch eine geeignete Spiel- und Trainingsstätte gefunden haben. Es ist immer wieder aufs Neue beeindrucken, wie groß der Zusammenhalt innerhalb der Eishockey-Familie ist. Für etwaige Umstrukturierungen im Spielplan, haben wir weiterhin unsere Flexibilität zugesagt“, so Michael Suttnig, Liga-Management.

Die Jugendteams aus Sterzing werden in Brixen und auch am Eislaufplatz Stilfes des AHC Freienfeld wieder ihr Training aufnehmen. Die logistische Herausforderung – speziell der Transport der Nachwuchsspieler – ist auch mit einem finanziellen Mehraufwand für den Verein verbunden, weshalb ein Spendenkonto eingerichtet wurde.

ASV Wipptal Broncos
IBAN: IT89J 0818 2591 1000 0300 0460 43
SWIFT/BIC: RZSBIT21054
Überweisungsgrund: Spende „Together“

ring-sports.at
Presseaussendung AlpsHL

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL