Mit einem vollen Erfolg endete das sechste Vorbereitungsspiel der VEU Feldkirch. Den Gegner EHC Chur, aus der dritten Schweizer Eishockeyliga hatte man über weite Strecken im Griff. Im Tor der VEU gab der Ex Churer David Felder sein Debüt im Matcheinsatz. Zum ersten Mal dabei war für die Feldkircher, der auf Tryout Basis verpflichtete David Lupinski. Der 21 jährige Tiroler Verteidiger kommt von HC Innsbruck.

Das erste Drittel verlief relativ ausgeglichen, mit einem leichten Übergewicht an Chancen auf Seiten der Hausherren aus Feldkirch. In der 8 Minute fielen dann die ersten Treffer des Spieles. Zunächst brachte Patrick Bolterle die VEU in Führung ehe die Schweizer kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielten. Drei Minuten später brachte Lukas Kaider die Montfortstädter nach Vorarbeit von Loibenegger und Korecky wieder in Führung. Mit dem Spielstand von 2:1 wurden dann erstmals die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Feldkircher immer mehr die Kontrolle am Eis. Diese Feldüberlegenheit konnten die Gastgeber auch in Zählbares ummünzen. Niklas Gehringer traf zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:1 und zwei Minuten vor Drittelende legte Bolterle mit seinem zweiten Tor nach.

In der 55 Spielminute machte Antons Trastasenkovs, mit seinem ersten Tor im VEU Dress im Prinzip alles klar, ehe kurz vor dem Ende, der Ex Lustenauer Timo Demuth den Endstand von 2:5 aus Sicht der Schweizer herstellte.

Am kommenden Dienstag trifft die Bemer VEU dann im nächsten Test daheim auf den EHC Freiburg.

BEMER VEU Feldkirch – EHC Chur 5:2 (2:1, 2:0, 1:1)
Feldkirch, Vorarlberghalle, Freitag 27.08.2021

Presseaussendung VEU Feldkirch/ Foto: BEMER VEU Feldkirch

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021
  • 19. Oktober 2021

Mit einem vollen Erfolg endete das sechste Vorbereitungsspiel der VEU Feldkirch. Den Gegner EHC Chur, aus der dritten Schweizer Eishockeyliga hatte man über weite Strecken im Griff. Im Tor der VEU gab der Ex Churer David Felder sein Debüt im Matcheinsatz. Zum ersten Mal dabei war für die Feldkircher, der auf Tryout Basis verpflichtete David Lupinski. Der 21 jährige Tiroler Verteidiger kommt von HC Innsbruck.

Das erste Drittel verlief relativ ausgeglichen, mit einem leichten Übergewicht an Chancen auf Seiten der Hausherren aus Feldkirch. In der 8 Minute fielen dann die ersten Treffer des Spieles. Zunächst brachte Patrick Bolterle die VEU in Führung ehe die Schweizer kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielten. Drei Minuten später brachte Lukas Kaider die Montfortstädter nach Vorarbeit von Loibenegger und Korecky wieder in Führung. Mit dem Spielstand von 2:1 wurden dann erstmals die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Feldkircher immer mehr die Kontrolle am Eis. Diese Feldüberlegenheit konnten die Gastgeber auch in Zählbares ummünzen. Niklas Gehringer traf zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:1 und zwei Minuten vor Drittelende legte Bolterle mit seinem zweiten Tor nach.

In der 55 Spielminute machte Antons Trastasenkovs, mit seinem ersten Tor im VEU Dress im Prinzip alles klar, ehe kurz vor dem Ende, der Ex Lustenauer Timo Demuth den Endstand von 2:5 aus Sicht der Schweizer herstellte.

Am kommenden Dienstag trifft die Bemer VEU dann im nächsten Test daheim auf den EHC Freiburg.

BEMER VEU Feldkirch – EHC Chur 5:2 (2:1, 2:0, 1:1)
Feldkirch, Vorarlberghalle, Freitag 27.08.2021

Presseaussendung VEU Feldkirch/ Foto: BEMER VEU Feldkirch

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL