In der Alps Hockey League gelangen dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und den Wipptal Broncos Weihenstephan am Donnerstag bei ihren Auswärtsspielen jeweils Comeback-Siege. Die Tiroler gewannen in Salzburg dank zweier Treffer in den letzten 72 Sekunden, Sterzing drehte die Partie bei Cortina. Zudem behielt das EC-KAC Future Team auch im siebten AHL-Duell mit Linz die Oberhand.

EC-KAC Future Team – Steel Wings Linz 6:2
Nach zuletzt vier Niederlagen erwischte das EC-KAC Future Team gegen die Steel Wings Linz einen Start nach Maß. Bereits nach 109 Sekunden traf Rok Kapel zur Führung der Gastgeber, Niki Kraus erhöhte in der achten Minute auf 2:0. Und nur wenig später gelang Finn van Ee sogar der dritte Treffer für die Klagenfurter. Im Mittelabschnitt sorgten Jannik Fröwis und Tobias Sablattnig mit zwei weiteren Toren für die Vorentscheidung. Am Ende gewannen die Kärntner mit 6:2 und entschieden somit auch das siebte Duell gegen Linz in der Alps Hockey League zu ihren Gunsten. Während sich der KAC in der Tabelle auf Rang sieben verbesserte, sind die Oberösterreicher an 15. Stelle.

Red Bull Hockey Juniors – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3:4
Nach einem relativ ausgeglichenen ersten Drittel übernahmen die Red Bull Hockey Juniors, die einige Ausfälle zu beklagen hatten, das Kommando. Mit 23:4 sprach die Schussstatistik im Mittelabschnitt deutlich für die Hausherren, nach Treffern von Lucas Thaler (38.) bzw. Wilhelm Schröder (40.) stand es jedoch 1:1. Im dritten Drittel zogen die Salzburger binnen sechs Minuten auf 3:1 davon, doch Kitzbühel gab sich nicht geschlagen. In der 54. Minute gelang Raivo Freidenfelds der Anschlusstreffer, in der Schlussphase nahmen die Gäste dann Goalie Paul Mocher vom Eis. 72 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit sorgte Freidenfelds für den Ausgleich und neun Sekunden vor Schluss drehte Martin Urbanek die Partie sogar zugunsten der Gäste. Im elften AHL-Duell gewannen die Tiroler erst zum zweiten Mal gegen Salzburg – zum ersten Mal auswärts. Die nun zehntplatzierten Adler liegen in der Tabelle nun einen Rang vor den Juniors.

S.G. Cortina Hafro – Wipptal Broncos Weihenstephan 2:3
Nach zuletzt zwei Niederlagen startete Cortina druckvoll ins Heimspiel gegen Sterzing und ging in der 15. Minute in Überzahl durch Marco Sanna auch in Führung. Im Mittelabschnitt fanden die Hausherren erneut gute Chancen vor, scheiterten zunächst aber an Broncos-Goalie Jakob Rabanser, der insgesamt 44 Saves verzeichnete. Nachdem den Gästen durch Niklas Salo der Ausgleich gelang, brachte Carlo Finucci die Gastgeber in der 38. Minute erneut in Führung. Doch im Schlussdrittel übernahm Sterzing das Kommando und kam durch Markus Gander zum Ausgleich. In der 53. Minute drehte Tobias Kofler die Partie sogar zugunsten der Broncos, die den knappen 3:2-Sieg über die Zeit brachten. Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen liegen die Broncos aktuell auf Rang fünf. Nach drei Spieltagen noch ungeschlagen an der Tabellenspitze gelegen, rutschte S.G. Cortina Hafro mit der dritten Niederlage in Folge auf den achten Tabellenplatz ab.

Alps Hockey League:
Do, 30.09.2021, 19:00: EC-KAC Future Team – Steel Wings Linz 6:2 (3:0,2:0,1:2)
Referees: HEINRICHER, OREL, Schweighofer, Tschrepitsch.
Goals 1:0 KFT Kapel R. (01:49 / Sticha D. ,Tavzelj A. / EQ), 2:0 KFT Kraus N. (07:29 / Witting M. ,Fröwis J. / PP), 3:0 KFT van Ee F. (11:00 / Klassek S. ,Sablattnig T. / EQ), 4:0 KFT Fröwis J. (23:55 / Kraus N. / EQ), 5:0 KFT Sablattnig T. (31:56 / Klassek S. ,Unterluggauer N. / EQ), 6:0 KFT Hammerle V. (40:22 / Sunitsch M. ,van Ee F. / EQ), 6:1 SWL Stuart B. (44:37 / Farren K. ,Granza I. / EQ), 6:2 SWL Lahtinen N. (53:18 / Liesch L. ,Rohm F. / EQ)

Do, 30.09.2021, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3:4 (0:0,1:1,2:3)
Referees: LESNIAK, PAHOR, Arlic, Javornik.
Goals 1:0 RBJ Thaler L. (37:24 / Maier O. ,Wimmer P. / EQ), 1:1 KEC Schröder W. (39:03 / unassisted / EQ), 2:1 RBJ Thaler L. (40:53 / Auer L. ,Lehmus J. / EQ), 3:1 RBJ Heigl T. (45:46 / Purdeller T. ,Necesany L. / EQ), 3:2 KEC Freidenfelds R. (53:56 / Jevdokimovs R. / SH), 3:3 KEC Freidenfelds R. (58:48 / Feix C. ,Mintaustiskis M. / EQ), 3:4 KEC Urbanek M. (59:51 / Jevdokimovs R. / EQ)

Do, 30.09.2021, 20:30: S.G. Cortina Hafro – Wipptal Broncos Weihenstephan 2:3 (1:0,1:1,0:2)
Referees: HUBER, PINIE, Fleischmann, Rinker.
Goals 1:0 SGC Sanna M. (14:10 / Finucci C. ,Kaskinen O. / PP), 1:1 WSV Salo N. (32:14 / Bernard D. ,Gander M. / EQ), 2:1 SGC Finucci C. (37:39 / Johansson M. ,Kaskinen O. / PP), 2:2 WSV Gander M. (42:47 / Kofler T. ,Salo N. / EQ), 2:3 WSV Kofler T. (52:17 / unassisted / EQ)

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021

In der Alps Hockey League gelangen dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und den Wipptal Broncos Weihenstephan am Donnerstag bei ihren Auswärtsspielen jeweils Comeback-Siege. Die Tiroler gewannen in Salzburg dank zweier Treffer in den letzten 72 Sekunden, Sterzing drehte die Partie bei Cortina. Zudem behielt das EC-KAC Future Team auch im siebten AHL-Duell mit Linz die Oberhand.

EC-KAC Future Team – Steel Wings Linz 6:2
Nach zuletzt vier Niederlagen erwischte das EC-KAC Future Team gegen die Steel Wings Linz einen Start nach Maß. Bereits nach 109 Sekunden traf Rok Kapel zur Führung der Gastgeber, Niki Kraus erhöhte in der achten Minute auf 2:0. Und nur wenig später gelang Finn van Ee sogar der dritte Treffer für die Klagenfurter. Im Mittelabschnitt sorgten Jannik Fröwis und Tobias Sablattnig mit zwei weiteren Toren für die Vorentscheidung. Am Ende gewannen die Kärntner mit 6:2 und entschieden somit auch das siebte Duell gegen Linz in der Alps Hockey League zu ihren Gunsten. Während sich der KAC in der Tabelle auf Rang sieben verbesserte, sind die Oberösterreicher an 15. Stelle.

Red Bull Hockey Juniors – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3:4
Nach einem relativ ausgeglichenen ersten Drittel übernahmen die Red Bull Hockey Juniors, die einige Ausfälle zu beklagen hatten, das Kommando. Mit 23:4 sprach die Schussstatistik im Mittelabschnitt deutlich für die Hausherren, nach Treffern von Lucas Thaler (38.) bzw. Wilhelm Schröder (40.) stand es jedoch 1:1. Im dritten Drittel zogen die Salzburger binnen sechs Minuten auf 3:1 davon, doch Kitzbühel gab sich nicht geschlagen. In der 54. Minute gelang Raivo Freidenfelds der Anschlusstreffer, in der Schlussphase nahmen die Gäste dann Goalie Paul Mocher vom Eis. 72 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit sorgte Freidenfelds für den Ausgleich und neun Sekunden vor Schluss drehte Martin Urbanek die Partie sogar zugunsten der Gäste. Im elften AHL-Duell gewannen die Tiroler erst zum zweiten Mal gegen Salzburg – zum ersten Mal auswärts. Die nun zehntplatzierten Adler liegen in der Tabelle nun einen Rang vor den Juniors.

S.G. Cortina Hafro – Wipptal Broncos Weihenstephan 2:3
Nach zuletzt zwei Niederlagen startete Cortina druckvoll ins Heimspiel gegen Sterzing und ging in der 15. Minute in Überzahl durch Marco Sanna auch in Führung. Im Mittelabschnitt fanden die Hausherren erneut gute Chancen vor, scheiterten zunächst aber an Broncos-Goalie Jakob Rabanser, der insgesamt 44 Saves verzeichnete. Nachdem den Gästen durch Niklas Salo der Ausgleich gelang, brachte Carlo Finucci die Gastgeber in der 38. Minute erneut in Führung. Doch im Schlussdrittel übernahm Sterzing das Kommando und kam durch Markus Gander zum Ausgleich. In der 53. Minute drehte Tobias Kofler die Partie sogar zugunsten der Broncos, die den knappen 3:2-Sieg über die Zeit brachten. Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen liegen die Broncos aktuell auf Rang fünf. Nach drei Spieltagen noch ungeschlagen an der Tabellenspitze gelegen, rutschte S.G. Cortina Hafro mit der dritten Niederlage in Folge auf den achten Tabellenplatz ab.

Alps Hockey League:
Do, 30.09.2021, 19:00: EC-KAC Future Team – Steel Wings Linz 6:2 (3:0,2:0,1:2)
Referees: HEINRICHER, OREL, Schweighofer, Tschrepitsch.
Goals 1:0 KFT Kapel R. (01:49 / Sticha D. ,Tavzelj A. / EQ), 2:0 KFT Kraus N. (07:29 / Witting M. ,Fröwis J. / PP), 3:0 KFT van Ee F. (11:00 / Klassek S. ,Sablattnig T. / EQ), 4:0 KFT Fröwis J. (23:55 / Kraus N. / EQ), 5:0 KFT Sablattnig T. (31:56 / Klassek S. ,Unterluggauer N. / EQ), 6:0 KFT Hammerle V. (40:22 / Sunitsch M. ,van Ee F. / EQ), 6:1 SWL Stuart B. (44:37 / Farren K. ,Granza I. / EQ), 6:2 SWL Lahtinen N. (53:18 / Liesch L. ,Rohm F. / EQ)

Do, 30.09.2021, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3:4 (0:0,1:1,2:3)
Referees: LESNIAK, PAHOR, Arlic, Javornik.
Goals 1:0 RBJ Thaler L. (37:24 / Maier O. ,Wimmer P. / EQ), 1:1 KEC Schröder W. (39:03 / unassisted / EQ), 2:1 RBJ Thaler L. (40:53 / Auer L. ,Lehmus J. / EQ), 3:1 RBJ Heigl T. (45:46 / Purdeller T. ,Necesany L. / EQ), 3:2 KEC Freidenfelds R. (53:56 / Jevdokimovs R. / SH), 3:3 KEC Freidenfelds R. (58:48 / Feix C. ,Mintaustiskis M. / EQ), 3:4 KEC Urbanek M. (59:51 / Jevdokimovs R. / EQ)

Do, 30.09.2021, 20:30: S.G. Cortina Hafro – Wipptal Broncos Weihenstephan 2:3 (1:0,1:1,0:2)
Referees: HUBER, PINIE, Fleischmann, Rinker.
Goals 1:0 SGC Sanna M. (14:10 / Finucci C. ,Kaskinen O. / PP), 1:1 WSV Salo N. (32:14 / Bernard D. ,Gander M. / EQ), 2:1 SGC Finucci C. (37:39 / Johansson M. ,Kaskinen O. / PP), 2:2 WSV Gander M. (42:47 / Kofler T. ,Salo N. / EQ), 2:3 WSV Kofler T. (52:17 / unassisted / EQ)

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL