Am Donnerstag stehen in der Alps Hockey League sechs Partien auf dem Programm. Im Duell zweier formstarker Mannschaften gastieren die viertplatzierten Zeller Eisbären bei den Rittner Buam, die aktuell auf Rang fünf liegen. Im einzigen Spiel am Freitag trifft Tabellenführer HDD SIJ Acroni Jesenice zu Hause auf den EC Bregenzerwald.

Do, 07.10.2021, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – Steel Wings Linz
Referees: HLAVATY, LEHNER, Matthey, Weiss

In den letzten beiden Jahren war Salzburg gegen Linz ein ungleiches Duell, gewannen die Juniors doch alle vier bisherigen AHL-Begegnungen mit einem Torverhältnis von 30:1. Doch in dieser Saison konnten die Oberösterreicher schon zwei ihrer fünf Partie gewinnen, zuletzt setzten sich die Steel Wings zu Hause gegen Kitzbühel durch. Auch die Juniors feierten am Samstag einen Sieg gegen Gherdeina – insgesamt entschieden die Salzburger vier ihrer neun Partien für sich.

Do, 07.10.2021, 19:25: Vienna Capitals Silver – EC-KAC Future Team
Referees: OREL, WIDMANN, Schonaklener, Voican

Nach sechs Spielen warten die Vienna Capitals Silver noch auf ihren ersten Saisonsieg. Dafür müssen sich die Wiener vor allem defensiv steigern, erhielten sie doch bislang mit Abstand die meisten Gegentreffer (38). Das KAC Future Team, das kurzzeitig auch an der Tabellenspitze stand, feierte zuletzt zwei Siege gegen Feldkirch und die Steel Wings. In der Tabelle liegen die Klagenfurter, die alle bisherigen vier AHL-Duelle mit den Silver Caps gewannen, auf dem sechsten Platz.

Do, 07.10.2021, 19:30: EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – EHC Lustenau
Referees: RUETZ, SCHAUER, Kainberger, Wimmler

Die Spiele von Kitzbühel versprachen im bisherigen Saisonverlauf einiges an Spannung. Vier ihrer sechs Partien wurden mit nur einem Tor Differenz entschieden, zweimal waren es zwei Treffer. Mit drei Siegen und zehn Punkten liegen die Adler auf Position zehn. Der drittplatzierte EHC Lustenau gewann fünf seiner bislang sieben Partien, hatte dabei aber gleich sechs Mal Heimvorteil. Im einzigen Auswärtsspiel mussten sich die Vorarlberger bei den Red Bull Hockey Juniors geschlagen geben. Im direkten AHL-Vergleich führt der EHC gegen Kitzbühel mit 6:2.

Do, 07.10.2021, 20:00: Rittner Buam – EK Die Zeller Eisbären
Referees: PINIE, STEFENELLI, Bedana, De Zordo

Neun Tage nach dem 6:1-Kantersieg gegen die VEU Feldkirch empfangen die Rittner Buam am Donnerstagabend die Zeller Eisbären. Die Salzburger konnten in den bisherigen sieben Partien 14 Punkte sammeln. Damit liegen die Blau-Gelben als Vierte einen Rang vor den Rittner Buam, die sechs Matches gespielt haben und dabei 13 Zähler einheimsen konnten. Besonders torgefährlich agierten bei Zell am See bis dato Philip Putnik und Henrik Neubauer, die jeweils auf 11 Scorerpunkte kommen. Vor dem insgesamt neunten Kräftemessen zwischen den Rittner Buam und den Eisbären spricht die Bilanz mit 6:2-Siegen für die Südtiroler, die am Donnerstag nur den Langzeitverletzten Manuel Öhler vorgeben müssen.

Do, 07.10.2021, 20:30: HC Meran/o Pircher – S.G. Cortina Hafro
Referees: BENVEGNU, EGGER, Cristeli, Fleischmann

Unterschiedliche Vorzeichen gibt es vor dem ersten AHL-Duell Meran gegen Cortina. Der Liga-Neuling, bei dem alle sechs bisherigen Saisonspiele mit nur einem Tor Differenz entschieden wurden, kletterte zuletzt mit drei Siegen auf Rang acht. Nach drei Siegen zum Saisonstart musste sich Cortina hingegen zuletzt vier Mal zu Hause geschlagen geben. Nun tritt das Team von Headcoach Ivo Machacka wieder auswärts an. Bei den ersten beiden Gastspielen der Saison – in Wien und Canazei – feierte Cortina Siege.

Do, 07.10.2021, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC Gherdeina valgardena.it
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, Mantovani, Piras

Asiago musste sich am Dienstag im Spitzenspiel bei Jesenice 3:5 geschlagen geben. Am Donnerstag geht es für den aktuell Zweitplatzierten zu Hause gegen Gherdeina weiter. Der Vizemeister gewann 14 von 17 AHL-Duelle mit den Grödnern, bei den letzten beiden Auftritten in Asiago holte die „Furie“ jedoch vier Punkte. Mit sechs Punkten aus sieben Spielen liegt das Team von Headcoach von Hannu Järvenpää an 13. Stelle. Die einzigen beiden Saisonsiege erzielten die Grödner in der Fremde.

Fr, 08.10.2021, 19:00: HDD SIJ Acroni Jesenice – EC Bregenzerwald
Referees: HEINRICHER, REZEK, Javornik, Puff

Im einzigen AHL-Spiel am Freitag gastiert der EC Bregenzerwald bei Tabellenführer Jesenice. Nach der Auftaktniederlage gegen Meran gewannen die Slowenen alle weiteren acht Partien. Mit Eric Pance (21 Punkte) sowie Jesperi Viikila und Erik Svetina (jeweils 15) wird die Scorerwertung auch von einem Jesenice-Trio angeführt. Bregenzerwald hat bislang nur vier Spiele bestritten und zwei davon gewonnen. Die Vorarlberger sorgten bereits mit einem 4:3-Erfolg bei Asiago für eine Überraschung. Das letzte Duell im Dezember 2020 ging an den ECB, der damit im zehnten Vergleich den ersten Sieg feierte.

ring-sports.at / alps.hockey

BREAKING NEWS
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 22. Oktober 2021
  • 21. Oktober 2021
Am Donnerstag stehen in der Alps Hockey League sechs Partien auf dem Programm. Im Duell zweier formstarker Mannschaften gastieren die viertplatzierten Zeller Eisbären bei den Rittner Buam, die aktuell auf Rang fünf liegen. Im einzigen Spiel am Freitag trifft Tabellenführer HDD SIJ Acroni Jesenice zu Hause auf den EC Bregenzerwald.

Do, 07.10.2021, 19:15: Red Bull Hockey Juniors – Steel Wings Linz
Referees: HLAVATY, LEHNER, Matthey, Weiss

In den letzten beiden Jahren war Salzburg gegen Linz ein ungleiches Duell, gewannen die Juniors doch alle vier bisherigen AHL-Begegnungen mit einem Torverhältnis von 30:1. Doch in dieser Saison konnten die Oberösterreicher schon zwei ihrer fünf Partie gewinnen, zuletzt setzten sich die Steel Wings zu Hause gegen Kitzbühel durch. Auch die Juniors feierten am Samstag einen Sieg gegen Gherdeina – insgesamt entschieden die Salzburger vier ihrer neun Partien für sich.

Do, 07.10.2021, 19:25: Vienna Capitals Silver – EC-KAC Future Team
Referees: OREL, WIDMANN, Schonaklener, Voican

Nach sechs Spielen warten die Vienna Capitals Silver noch auf ihren ersten Saisonsieg. Dafür müssen sich die Wiener vor allem defensiv steigern, erhielten sie doch bislang mit Abstand die meisten Gegentreffer (38). Das KAC Future Team, das kurzzeitig auch an der Tabellenspitze stand, feierte zuletzt zwei Siege gegen Feldkirch und die Steel Wings. In der Tabelle liegen die Klagenfurter, die alle bisherigen vier AHL-Duelle mit den Silver Caps gewannen, auf dem sechsten Platz.

Do, 07.10.2021, 19:30: EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel – EHC Lustenau
Referees: RUETZ, SCHAUER, Kainberger, Wimmler

Die Spiele von Kitzbühel versprachen im bisherigen Saisonverlauf einiges an Spannung. Vier ihrer sechs Partien wurden mit nur einem Tor Differenz entschieden, zweimal waren es zwei Treffer. Mit drei Siegen und zehn Punkten liegen die Adler auf Position zehn. Der drittplatzierte EHC Lustenau gewann fünf seiner bislang sieben Partien, hatte dabei aber gleich sechs Mal Heimvorteil. Im einzigen Auswärtsspiel mussten sich die Vorarlberger bei den Red Bull Hockey Juniors geschlagen geben. Im direkten AHL-Vergleich führt der EHC gegen Kitzbühel mit 6:2.

Do, 07.10.2021, 20:00: Rittner Buam – EK Die Zeller Eisbären
Referees: PINIE, STEFENELLI, Bedana, De Zordo

Neun Tage nach dem 6:1-Kantersieg gegen die VEU Feldkirch empfangen die Rittner Buam am Donnerstagabend die Zeller Eisbären. Die Salzburger konnten in den bisherigen sieben Partien 14 Punkte sammeln. Damit liegen die Blau-Gelben als Vierte einen Rang vor den Rittner Buam, die sechs Matches gespielt haben und dabei 13 Zähler einheimsen konnten. Besonders torgefährlich agierten bei Zell am See bis dato Philip Putnik und Henrik Neubauer, die jeweils auf 11 Scorerpunkte kommen. Vor dem insgesamt neunten Kräftemessen zwischen den Rittner Buam und den Eisbären spricht die Bilanz mit 6:2-Siegen für die Südtiroler, die am Donnerstag nur den Langzeitverletzten Manuel Öhler vorgeben müssen.

Do, 07.10.2021, 20:30: HC Meran/o Pircher – S.G. Cortina Hafro
Referees: BENVEGNU, EGGER, Cristeli, Fleischmann

Unterschiedliche Vorzeichen gibt es vor dem ersten AHL-Duell Meran gegen Cortina. Der Liga-Neuling, bei dem alle sechs bisherigen Saisonspiele mit nur einem Tor Differenz entschieden wurden, kletterte zuletzt mit drei Siegen auf Rang acht. Nach drei Siegen zum Saisonstart musste sich Cortina hingegen zuletzt vier Mal zu Hause geschlagen geben. Nun tritt das Team von Headcoach Ivo Machacka wieder auswärts an. Bei den ersten beiden Gastspielen der Saison – in Wien und Canazei – feierte Cortina Siege.

Do, 07.10.2021, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC Gherdeina valgardena.it
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, Mantovani, Piras

Asiago musste sich am Dienstag im Spitzenspiel bei Jesenice 3:5 geschlagen geben. Am Donnerstag geht es für den aktuell Zweitplatzierten zu Hause gegen Gherdeina weiter. Der Vizemeister gewann 14 von 17 AHL-Duelle mit den Grödnern, bei den letzten beiden Auftritten in Asiago holte die „Furie“ jedoch vier Punkte. Mit sechs Punkten aus sieben Spielen liegt das Team von Headcoach von Hannu Järvenpää an 13. Stelle. Die einzigen beiden Saisonsiege erzielten die Grödner in der Fremde.

Fr, 08.10.2021, 19:00: HDD SIJ Acroni Jesenice – EC Bregenzerwald
Referees: HEINRICHER, REZEK, Javornik, Puff

Im einzigen AHL-Spiel am Freitag gastiert der EC Bregenzerwald bei Tabellenführer Jesenice. Nach der Auftaktniederlage gegen Meran gewannen die Slowenen alle weiteren acht Partien. Mit Eric Pance (21 Punkte) sowie Jesperi Viikila und Erik Svetina (jeweils 15) wird die Scorerwertung auch von einem Jesenice-Trio angeführt. Bregenzerwald hat bislang nur vier Spiele bestritten und zwei davon gewonnen. Die Vorarlberger sorgten bereits mit einem 4:3-Erfolg bei Asiago für eine Überraschung. Das letzte Duell im Dezember 2020 ging an den ECB, der damit im zehnten Vergleich den ersten Sieg feierte.

ring-sports.at / alps.hockey

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL