Während Spiel zwei der Pre-Playoff-Serie zwischen dem EC Bregenzerwald und S.G. Cortina Hafro bereits am Montagabend stattfindet, sind die restlichen sechs Teams am Dienstag im Einsatz. Zum Auftakt am Samstag setzten sich der EHC Lustenau, die Wipptal Broncos Weihenstephan und der HC Gherdeina valgardena.it gegen ihre Konkurrenten durch. Somit würden diese drei Teams mit einem weiteren Sieg am Dienstag das Playoff-Ticket lösen. Ein etwaiges Entscheidungsspiel würde am Donnerstag stattfinden. Alle drei Spiele gibt es im Pay-Per-View Livestream auf Valcome.tv zu sehen.

Di, 23.03.2021, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – Rittner Buam
Referees: HOLZER, RUETZ, Kainberger, Martin. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Mit einem klaren 7:2-Auswärtssieg legte der EHC Lustenau am Samstag bei den Rittner Buam in der „best-of-3“-Pre-Playoff-Serie vor. Den besseren Start in die Partie erwischte allerdings Ritten, die bereits nach sieben Spielminuten mit 2:0 führten. In der Folge entglitt den Südtirolern allerdings die Partie und der EHC setzte sich klar durch. Im dreizehnten AHL-Duell war es erst der zweite Sieg für die Vorarlberger gegen die „Blau-Weißen“. Martin Grabher-Meier (EHC) traf als einziger Spieler doppelt. Für den 37-jährigen Routinier war es bereits der zweite Doppelpack in Serie und der insgesamt vierte der Saison. Sollte sich Ritten am Dienstag durchsetzen würde das entscheidende dritte Spiel am Donnerstag bei den „Blau-Weißen“ stattfinden.

  • H2H AHL EHC – RIT: 2:11

Di, 23.03.2021, 20:00 Uhr: Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors
Referees: MOSCHEN, STEFENELLI, Bedana, Rigoni. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Mit einer Überraschung startete das Duell Wipptal Broncos Weihenstephan gegen die Red Bull Hockey Juniors. Das elftplatzierte Team der Regular Season aus Sterzing setzte sich gegen die fünftplatzierten Jungbullen mit 4:3 durch. Die Broncos sind aktuell der Angstgegner der Mozartstädter, denn der Sieg am Samstag war bereits deren vierte Erfolg in Serie über RBJ. Im H2H führen sie klar mit 11:4. Sterzing, die am Dienstag in der Eishalle Ritten spielen werden, war auch schon vor dem Start der Pre-Playoffs in starker Form. Die letzten drei Spiele der Regular Season konnten sie allesamt für sich entscheiden. Die Red Bull Hockey Juniors wiederum waren nur in einem der letzten sieben Spiele erfolgreich.

  • H2H AHL WSV – RBJ: 11:4

Di, 23.03.2021, 20:30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it – VEU Feldkirch
Referees: BENVEGNU, PINIE, Cristeli, Fleischmann. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Das dritte Spiel des Tages bestreiten der HC Gherdeina valgardena.it und die VEU Feldkirch. Auch hier konnte sich die Auswärtsmannschaft im Auftaktspiel durchsetzen. Gröden behielt mit 5:2 die Oberhand. Im dritten Saisonduell feierte erstmals die Gastmannschaft einen Sieg. Während nach dem ersten Drittel das Spiel noch ausgeglichen war, bestimmten die Gäste die Partie ab dem zweiten Drittel weitestgehend. Mit Brad McGowan und Matt Wilkins trugen sich auch deren beiden Starspieler in die Torschützenliste ein. McGowan führt die Scorerwertung mit 70 Punkten (22G/48A), gemeinsam mit Mike Cazzola von S.G. Cortina Hafro, an. Wilkins folgt mit einem Punkt weniger auf dem dritten Platz.

  • H2H AHL GHE – VEU: 4:9

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at

BREAKING NEWS

  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021
  • 2. Dezember 2021

Während Spiel zwei der Pre-Playoff-Serie zwischen dem EC Bregenzerwald und S.G. Cortina Hafro bereits am Montagabend stattfindet, sind die restlichen sechs Teams am Dienstag im Einsatz. Zum Auftakt am Samstag setzten sich der EHC Lustenau, die Wipptal Broncos Weihenstephan und der HC Gherdeina valgardena.it gegen ihre Konkurrenten durch. Somit würden diese drei Teams mit einem weiteren Sieg am Dienstag das Playoff-Ticket lösen. Ein etwaiges Entscheidungsspiel würde am Donnerstag stattfinden. Alle drei Spiele gibt es im Pay-Per-View Livestream auf Valcome.tv zu sehen.

Di, 23.03.2021, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – Rittner Buam
Referees: HOLZER, RUETZ, Kainberger, Martin. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Mit einem klaren 7:2-Auswärtssieg legte der EHC Lustenau am Samstag bei den Rittner Buam in der „best-of-3“-Pre-Playoff-Serie vor. Den besseren Start in die Partie erwischte allerdings Ritten, die bereits nach sieben Spielminuten mit 2:0 führten. In der Folge entglitt den Südtirolern allerdings die Partie und der EHC setzte sich klar durch. Im dreizehnten AHL-Duell war es erst der zweite Sieg für die Vorarlberger gegen die „Blau-Weißen“. Martin Grabher-Meier (EHC) traf als einziger Spieler doppelt. Für den 37-jährigen Routinier war es bereits der zweite Doppelpack in Serie und der insgesamt vierte der Saison. Sollte sich Ritten am Dienstag durchsetzen würde das entscheidende dritte Spiel am Donnerstag bei den „Blau-Weißen“ stattfinden.

  • H2H AHL EHC – RIT: 2:11

Di, 23.03.2021, 20:00 Uhr: Wipptal Broncos Weihenstephan – Red Bull Hockey Juniors
Referees: MOSCHEN, STEFENELLI, Bedana, Rigoni. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Mit einer Überraschung startete das Duell Wipptal Broncos Weihenstephan gegen die Red Bull Hockey Juniors. Das elftplatzierte Team der Regular Season aus Sterzing setzte sich gegen die fünftplatzierten Jungbullen mit 4:3 durch. Die Broncos sind aktuell der Angstgegner der Mozartstädter, denn der Sieg am Samstag war bereits deren vierte Erfolg in Serie über RBJ. Im H2H führen sie klar mit 11:4. Sterzing, die am Dienstag in der Eishalle Ritten spielen werden, war auch schon vor dem Start der Pre-Playoffs in starker Form. Die letzten drei Spiele der Regular Season konnten sie allesamt für sich entscheiden. Die Red Bull Hockey Juniors wiederum waren nur in einem der letzten sieben Spiele erfolgreich.

  • H2H AHL WSV – RBJ: 11:4

Di, 23.03.2021, 20:30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it – VEU Feldkirch
Referees: BENVEGNU, PINIE, Cristeli, Fleischmann. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Das dritte Spiel des Tages bestreiten der HC Gherdeina valgardena.it und die VEU Feldkirch. Auch hier konnte sich die Auswärtsmannschaft im Auftaktspiel durchsetzen. Gröden behielt mit 5:2 die Oberhand. Im dritten Saisonduell feierte erstmals die Gastmannschaft einen Sieg. Während nach dem ersten Drittel das Spiel noch ausgeglichen war, bestimmten die Gäste die Partie ab dem zweiten Drittel weitestgehend. Mit Brad McGowan und Matt Wilkins trugen sich auch deren beiden Starspieler in die Torschützenliste ein. McGowan führt die Scorerwertung mit 70 Punkten (22G/48A), gemeinsam mit Mike Cazzola von S.G. Cortina Hafro, an. Wilkins folgt mit einem Punkt weniger auf dem dritten Platz.

  • H2H AHL GHE – VEU: 4:9

Presseaussendung Alps Hockey League

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL