Foto: VSV/Krammer

Der KAC erwischte einen Traumstart, Thomas Koch schlug nach 34 Sekunden zu. Nick Petersen erhöhte nur sieben Minuten später auf 2:0. Im Mitteldrittel dann der Anschluss des VSV, Sahir Gill stellte auf 2:1. Kurz vor Ende des Drittels wieder die Zwei-Tore-Führung des KAC durch Johannes Bischofberger. Die Rotjacken verwalteten im letzten Drittel den Vorsprung geschickt und trafen noch einmal in das leere Tor des VSV. Die Truppe von Matikainen steht mit einem Gesamt-Score von 4:1 im Halbfinale.

EC KAC – EC GRAND immo VSV 4:1 (2:0,1:1,1:0)
Tore: 1:0 (1. Koch), 2:0 (8.PP Petersen), 2:1 (28. Gill), 3:1 (39. Bischofberger), 4:1 (59.EN Ticar)

ring-sports.at