Foto: HCB/Vanna Antonello

Den besseren Start erwischten die Gäste im Powerplay, Bozen glich gegen Ende des 1. Drittels aus. Im 2. Abschnitt die erstmalige Führung der Füchse durch Gazley. Das Mitteldrittel endete aufgrund von Eisproblemen vier Minuten früher, diese wurden im letzten Abschnitt angehängt. Dort zog Bozen auf 3:1 davon, Bratislava konnte noch einmal verkürzen. Schlussendlich stehen die Foxes mit einem Score von 4:1 im Halbfinale.

HCB Südtirol – iClinic Bratislava Capitals 3:2 (1:1,1:0,1:1)
Tore: 0:1 (9.PP Hults), 1:1 (19. Findlay), 2:1 (22. Gazley), 3:1 (50. Halmo), 3:2 (52. Fortier)

ring-sports.at